Vom Atomium zum König-Baudouin-Stadion kehrt der Brüssel-Marathon im Oktober zurück

Vom Atomium ins Stadtzentrum, vorbei am Königsschloss und endend im König-Baudouin-Stadion, das ist die Essenz der völlig neuen Strecke, die von den Organisatoren des Brüsseler Marathons und Halbmarathons für die 17. Ausgabe entworfen wurde, die für Sonntag, den 2. Oktober geplant ist . . Ein Kurs, der bald vollständig von der Organisation bekannt gegeben wird.

mehrere Leerzeichen

„Nach zwei Jahren Abwesenheit können wir es kaum erwarten, die Rennfahrer für 42 Kilometer sportlichen Spaß auf unseren Straßen zu sehen.“sagt Benoit Hillings, Mitglied des örtlichen Sportrates in der Stadt Brüssel. „Brüssel als Hauptstadt Europas sollte einen erstklassigen Marathon haben, und diese Strecke mit ihrem Start unter dem Atomium hat es in sich. Es ist eine perfekte Zeit, um zusammenzukommen und gemeinsam zu trainieren.“

Neben dem Marathon stehen auch ein Halbmarathon und mehrere kürzere Distanzen auf dem Programm. Die Kleinen kommen beim Kinderrennen im Lacken Park voll auf ihre Kosten.

Mehr als 100 Nationalitäten vertreten

Die Veranstaltung soll immer internationaler werden. Bei der letzten Ausgabe waren Teilnehmer aus 105 Ländern am Start. Und ein Drittel der Teilnehmer lebte nicht in Belgien, wobei viele der Teilnehmer Franzosen, Niederländer, Deutsche oder sogar Engländer waren. Der Start im Atomium, dem vielleicht berühmtesten Wahrzeichen unseres Landes, soll dieses internationale Image stärken.

Das Die Anmeldung beginnt am Dienstag, 17. Mai 1:00 Uhr Nachmittags

Siehe auch  Euro 2021: Gruppen, Tabellen und Finale

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.