Wahrlich Life Sciences, eine Tochtergesellschaft von Google, hat in Israel eröffnet. – Tal von Israel

Verily Life Sciences, eine Google-Tochtergesellschaft, kündigte an, in Israel ein Forschungs- und Entwicklungszentrum (F&E) zu eröffnen, das sich auf die Anwendung von künstlicher Intelligenz (KI) auf biomedizinische Probleme konzentrieren wird.

Das Forschungs- und Entwicklungszentrum wird Forschungsergebnisse von Google Health und dem Shaare Zedek Medical Center in Jerusalem präsentieren, sagte Verily am Donnerstag.

Verily, ehemals Google Life Sciences, ist eine unabhängige Tochtergesellschaft von Alphabet Inc, der Muttergesellschaft von Google. Konzentriert sich auf die Biowissenschaften und das Gesundheitswesen mit dem Ziel, Gesundheitsdaten aus der ganzen Welt zur Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten zu nutzen.

Seit seiner Einführung im Jahr 2015 hat es sich mit führenden Biowissenschafts- und Medizintechnikunternehmen sowie Regierungsorganisationen zusammengetan.

In Israel konzentriert sich die Initiative auf den Einsatz künstlicher Intelligenz, um Polypen im Dickdarm und Rektum zu erkennen, Geschwülste, die auf der Oberfläche des Dickdarms auftreten und krebserregend sein können.

Das Projekt von Google zielt darauf ab, diese Technologie zur besseren Diagnose und Behandlung von Darmkrebs einzusetzen, an dem jährlich weltweit mehr als 900.000 Menschen sterben. Das Standardverfahren zum Erkennen und Entfernen von Polypen ist eine Koloskopie, bei der Studien zufolge 22-28% der Polypen übersehen werden, erklärt Google in einem Blogbeitrag zum neuen Projekt. Ungefähr 19 Millionen Koloskopien werden jedes Jahr in den Vereinigten Staaten durchgeführt.

Quelle und Copyright. Zeiten Israels.

Siehe auch  Griechenland liegt im Schnee, Straßen und das maritime Netz sind gestört

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.