Wann und auf welchem ​​Sender ist das Endspiel England-Deutschland zu sehen?

Zum großen Bedauern der Fußballfans in Frankreich hat sich die französische Nationalmannschaft nicht für das Finale der Europameisterschaft qualifiziert. Es gibt jedoch keinen Grund, auf dieses attraktive Treffen zu verzichten, das am Sonntag, dem 31. Juli, England und Deutschland gegenübersteht. Die englische Nationalmannschaft, die zu Hause spielt und von Beth Mead getragen wird, der besten Torschützin des Turniers (6) und der besten Passgeberin (5) des Wettbewerbs, ist vor allem nach dem großen Sieg gegen Schweden (4:0) der Favorit. . Sie werden sich vor den 90.000 Menschen im Wembley-Stadion entwickeln, die sich ihrer Sache verschrieben haben. Zudem hat diese Mannschaft in den letzten Monaten seit der Ankunft von Trainerin Sarina Wegmann viel Selbstvertrauen gewonnen, die Engländerin hat einfach nicht verloren.

Aber hüte dich davor, den Sieg zu schnell zu erklären. Die Frauen-Nationalmannschaft v. Blau bewies, dass er über viele Vorzüge verfügte. Eine eiserne Abwehr, die seit Beginn des Wettbewerbs nur ein Gegentor kassiert hat, eine hyperaktive Mittelfeldspielerin und Alexandra Pope in hervorragender Form, viele Argumente, die eher beweisen, dass das Spiel eigentlich nicht geschrieben ist. Zudem setzen die Deutschen auf Erfahrung, denn sie haben bereits acht Mal die Europameisterschaft gewonnen. „Das wird wirklich ein Fußballfest!“ , Das gab Bundestrainerin Martina Voss Tecklenburg bekannt. „Die Engländer waren großartig, sie haben viele Tore geschossen und sie haben ein unglaubliches Selbstvertrauen. Aber die ersten 30 Minuten gegen Schweden im Halbfinale haben uns unsere Achillesferse gezeigt, die wir am Sonntag im Wembley-Stadion versuchen werden auszunutzen. In.“ vor 90.000 Fans, von denen die meisten Engländer sind“Technisch abgeschlossen.

Siehe auch  Der koreanische Actionfilm "Escape from Mogadischu" wurde in 50 Ländern auf der ganzen Welt verkauft

Am Sonntag, 31. Juli, folgt das Finale des FIFA Frauen-Europapokals 2022 zwischen England und Deutschland 17:45 Uhr Es wird gemeinsam auf ausgestrahlt TF1 Und die Kanal +.

CL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.