Warum entfernt Google die beliebte App?

Die Entwickler von YouTube Vanced haben das Ende der App-Entwicklung und der Download-Links angekündigt. Eine von Google Actions generierte Entscheidung.

Es ist schwer, von dieser Änderung im YouTube Vanced-Modus überrascht zu sein. lernen durch The Verge.-Website Die Anwendung wird in den kommenden Tagen entfernt. Bisher auf der offiziellen Website der App verfügbar, werden die Download-Links in den nächsten Tagen verschwinden und die Entwicklung eingestellt.

Google droht und Entwickler fügen sich

Vanced-Entwickler erklären, dass Google einfach eine offizielle Mitteilung verschickt habe, in der sie aufgefordert wurden, alle Verweise auf den YouTube-Dienst durch Beschreibungstexte oder sogar ein Logo zu entfernen. Das Projekt wird einfach gestoppt, obwohl die neueste Version der Anwendung vorerst weiter funktionieren sollte.

Erweitert wurde deaktiviert. In den kommenden Tagen werden die Download-Links von der Seite entfernt. Wir wissen, dass Sie das nicht hören wollen, aber wir müssen es tun. Vielen Dank an alle, die uns über die Jahre unterstützt haben.

—Erweiterter Administrator (@YTVanced) 13. März 2022

Vorerst werden die App-Download-Links entfernt. Ein dedizierter Discord-Server muss gepflegt werden, ebenso die Telegram- und Reddit-Gruppen.

Hören Sie auf, Werbung zu entkommen

Warum entfernt Google diese App? Wie gesagt, es ist schwer, überrascht zu werden. YouTube Vanced ist eine App, die anbietet, die von Google angebotene Erfahrung zu „verbessern“. Dies geschieht mit objektiv interessanten Funktionen wie dem dunklen Thema des AMOLED-Bildschirms, Touch-Steuerelementen, mit denen Sie Helligkeit und Lautstärke wie in MX Player und VLC anpassen können, oder noch komplexeren Parametern zum Anpassen der für Videos verwendeten Definition und Codierung.

Es ist nicht das, was Google wirklich stört, sondern eher Werbungsblocker eingebaut. Tatsächlich ist es mit YouTube Vanced nicht erforderlich, ein YouTube Premium-Abonnement zu bezahlen, um den Anzeigen zu entkommen, die den Dienst belohnen, und die wenigen Ersteller von Inhalten haben. YouTube Vanced enthält ein „Sponsor-Blocking“-Programm, das so weit geht, bestimmte Clips eines Videos automatisch zu überspringen, wenn ein Kanal seinen Abonnenten dankt oder eine Sponsoring-Marke vorstellt.

Siehe auch  Coin Master Freispiele 6. Juni 2021 - Breakflip

Diese Funktionen sind nicht versteckt, Vanseed stellt sie ins Rampenlicht Sogar auf ihrer offiziellen Website, immer und immer wieder. Daher können wir nicht überrascht sein, dass Google die Entfernung einer solchen App fordert, auch wenn sie beliebt und bequem zu verwenden ist.

Umstrittener Finanzierungsversuch

Es lohnt sich auch, den Kontext hinzuzufügen, den die Vanced-Entwickler Anfang des Jahres versuchten, einen Weg zu finden, um mit dem Projekt Geld zu verdienen. Eine Methode, die alles andere als trivial ist, denn die Entwickler haben versucht, NFTs auf OpenSea zu vermarkten.

Wichtige Nachricht von unserem Team: pic.twitter.com/MCvt6xjU58

—Erweiterter Administrator (@YTVanced) 17. Februar 2022

Wie bei vielen neueren Projekten, die versucht haben, NFTs zu verkaufen, fielen die Entwickler schnell zurück. Wenn wir jedoch versuchen, mit NFTs Einnahmen zu erzielen und gleichzeitig Anzeigen zu entfernen, können wir die Entscheidung von Google leicht nachvollziehen.

Andere Apps müssen folgen

Vanced ist eine der bekanntesten und beliebtesten Apps, die diese Art von Funktionalität bietet, aber es ist nicht die einzige. SmartTubeNext (STN) Es bietet die gleiche Funktionalität für TV-Produkte wie Android TV, Nvidia Shield oder sogar Amazon Fire TV. von seiner Seite, U Plus Es richtet sich mit einer App für iPhone und iPad an Benutzer im Apple-Ökosystem. Es wäre nicht verwunderlich, wenn sie bald auch das Ende des Supports ankündigen würden, wenn Google sie kontaktiert.


Folgen Sie uns, wir laden Sie ein Laden Sie unsere Android- und iOS-App herunter. Sie können unsere Artikel und Dateien lesen und die neuesten Videos auf YouTube ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.