Warum Italien sich der neuen Welle von Covit-19 besser widersetzt

Gepostet am 8. November 2021 um 16:04 Uhr.Aktualisiert am 8. November 2021 um 16:59 Uhr

Italien verzeichnet bessere Ergebnisse als seine Nachbarn in Bezug auf sein Wachstum, aber die beste Leistung an der Front der Covit-19-Epidemie: Es hat eine geringere Anzahl von Epidemien als Frankreich, Deutschland und die Vereinigten Staaten. Die Halbinsel ist nicht von einer Zunahme der Epidemien ausgenommen, verzeichnet jedoch täglich 6.000 zusätzliche Fälle (gegenüber 26.000 in Deutschland) und eine feste Zahl von Todesfällen – weniger als 30 pro Tag.

Die Aggressionsrate der Intensivpflegedienste liegt bundesweit mit rund 5 % weit von der Warnschwelle von 10 % entfernt, die zu bisher eingeschränkten Maßnahmen geführt hat. In der Stadt Triest, dem Schauplatz der wichtigsten Proteste gegen die Pflicht des Gesundheitschefs, findet ein einziger Schadstoffausbruch statt. Dies zeigt die gleiche Verschmutzungsrate wie im Herbst 2020, was die Politik veranlasste, alle Großdemonstrationen bis zum 31. Dezember zu verbieten.

Beschleunigung der Impfkampagne

“Die Lage im Land ist unter Kontrolle”, sagte Gesundheitsminister Roberto Speranza. Das verdanken wir drei Faktoren: dem Erfolg der Massenimpfaktion, der Einführung des Gesundheitspasses und dem Respekt vor dem Tragen der Maske. “

Nach den neuesten Zahlen von Gesundheitsbehörden haben 83,3% der Bevölkerung den Zwei-Dosen-Impfstoff erhalten und fast 88% haben mindestens einen Impfstoff erhalten. “Das sind 9 Punkte mehr als in Deutschland, betont Franco Locadelli, Koordinator des technisch-wissenschaftlichen Beratungsteams der Regierung. Ungeimpfte Patienten werden siebenmal häufiger ins Krankenhaus eingeliefert und sterben elfmal häufiger.”

Daher ist es wichtig, die Kampagne für die dritte Dosis zu beschleunigen, um die Krankenhäuser nicht zu überlasten. Es begann am 20. September und befasst sich derzeit mit den am stärksten gefährdeten Menschen und den über 60-Jährigen, soll aber bis Dezember auf über 50 ausgeweitet werden. Auch Kinder unter 12 Jahren können demnächst geimpft werden.

Siehe auch  Neuer, Lewandowski et al.

Die Hauptsorge betrifft junge Menschen unter zwanzig Jahren, da sie ein Viertel der Umweltverschmutzung ausmachen. General Figliulo, der außerordentliche Kommissar für die Impfkampagne, bestätigt, dass im Land genügend Reserven vorhanden sind, um der gesamten Bevölkerung unabhängig vom ausgewählten Serum eine dritte Dosis zur Verfügung zu stellen.

Es ist mehr Vorsicht geboten

„Zu Weihnachten werden keine Einschränkungen auferlegt, wenn Krankenhäuser weiterhin mit Patientenankünften konfrontiert sind“, versicherte der Gesundheitsminister. Aber der Winter ist eine sehr geheimnisvolle Jahreszeit. Ich fordere alle auf, vorsichtig zu sein, sonst treten die Beschränkungen wieder in Kraft. Um sie zu vermeiden, erwägt die Regierung, den Gesundheitspass und den Gesundheitsnotstand bis zum nächsten Sommer zu verlängern. „Wir erwarten Widerstand,Anerkennung des Gesundheitsministers. Doch nur so kann man die Gesundheit der Italiener schützen und den wirtschaftlichen Aufschwung des Landes nicht gefährden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.