Warum nimmt die Empfindlichkeit zu?

Es gibt mehrere Familien von Allergenen: chemische oder medizinische, Luft, Lebensmittel, Kontakt. Pixel-shot – stock.adobe.com

Abweichung – Zwischen Umweltverschmutzung, Störungen der Biodiversität und neuen Konsumgewohnheiten steigt die Zahl der Allergiker. Die Liste der kriminalisierten Substanzen wird immer länger, mit manchmal Schwierigkeiten bei der Diagnosestellung.

Alle Arten von Allergien kombiniertEin Drittel der Franzosen leidet an dieser Krankheit, und dieser Prozentsatz wird nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation bis 2050 auf 50 % steigen.bezieht sich auf D.s Catherine Koike, Allergologin, Autorin des Buches Neue Allergie. Wie lernt man sie kennen? Wie bekämpfen wir sie? (De Rocher-Ausgaben).

Warum diese Explosion? Die Umweltverschmutzung führt zu Entzündungen der Schleimhäute der Atemwege und der Klimawandel führt zur Ausbreitung von Arten, die für Allergien verantwortlich sind. „Und unser Körper wird immer neuen Lebensmittelzutaten ausgesetzt: Nüssen, Samen und in Zukunft Insekten, die in Verbraucherländern bereits Allergiequellen sind.“bestätigt ds Ariane Nimni, Leiterin der Allergologie am Robert Ballanger Hospital (Aulnay-sous-Bois). Ganz zu schweigen von der genetischen Dimension der Krankheit, die das Risikoprofil verdoppelt. „Die Wahrscheinlichkeit, eine Allergie zu entwickeln, liegt bei mindestens 50 % bei zwei allergischen Elternteilen im Vergleich zu 12 % bei …

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten. Sie haben noch 92 % zu entdecken.

Die Grenzen der Wissenschaft zu verschieben, ist auch Freiheit.

Lesen Sie Ihren Artikel für 0,99 € im ersten Monat weiter

Bereits abonniert?
Einloggen

Siehe auch  Eine neue Methode zur Behandlung des Reizdarmsyndroms

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert