Was ist der Phoenix Ghost, diese Drohne, die die Amerikaner speziell für die Ukraine entwickelt haben?

Das von den Vereinigten Staaten entworfene UAV Phoenix Ghost wurde speziell für die Bedürfnisse der ukrainischen Armee angepasst. Es ist ein wesentlicher Bestandteil der neuen Militärlieferungen in Höhe von 800 Millionen US-Dollar an die Ukraine.

Seit Ausbruch des Krieges in der Ukraine hat der Konflikt Licht auf neue Kampftechnologien geworfen. Neue Hightech-Waffen haben sich unter komplexen Bedingungen bewährt. Dies ist insbesondere bei Drohnen der Fall. Diese kleinen fliegenden Kampfmaschinen können einschüchternd sein, wenn sie von den Streitkräften klug eingesetzt werden. Die ukrainische Armee setzt diese autonomen Flugzeuge seit Beginn der Kämpfe ein.

Die besonderen Bedürfnisse der Ukraine

Am Donnerstag, den 21. April, kündigte der US-Präsident eine Erhöhung der Militärhilfe für KIF an. Im Batch werden speziell für den Konflikt angepasste Phoenix-Ghost-Drohnen geliefert. Nach den erhaltenen Informationen von Washington Post, 120 Maschinen werden in den kommenden Tagen in die Ukraine geschickt. Konkret seien sie für „eine Reihe von Anforderungen entwickelt worden, die eng mit den Bedürfnissen Kiews übereinstimmen“, erklärt Pentagon-Sprecher John Kirby unter Berufung auf Kollegen.

Das Gerät wird von Avex Aerospace in den USA hergestellt. Seine spezifischen Eigenschaften bleiben unbekannt, aber es scheint, dass es den Switchblade-Drohnen ziemlich ähnlich sein wird. Sein Hauptzweck ist der Angriff. Sie gehört zur Kategorie der Selbstmorddrohnen. Das Pentagon erklärt, dass das Leitsystem mit einer kurzen Schulung bereits erfahrener Bediener leicht zu beherrschen sei.

Der Vormarsch der russischen Armee

Da sich das Wetter in der Ukraine erwärmt, gibt es Befürchtungen, dass das russische Militär im Land schnell vorrückt. Um dieses Problem zu umgehen, erscheint die Phoenix Ghost-Drohne als eine der Lösungen. Es wird es ermöglichen, gepanzerte Kolonnen aus der Ferne anzugreifen, ohne ukrainische Menschenleben zu fordern. Damit würde die Kiewer Armee ihre Verluste an der Front begrenzen. Diese Geräte werden in der Schlacht am Donbass, einer strategischen Region Russlands, sehr nützlich sein.

Siehe auch  Washington ist bereit, mit Moskau über den Status von Raketen und Militärübungen zu diskutieren

Phoenix Ghost kann dem russischen Gegner einen „Schlag“ versetzen und seinen schnellen Vormarsch einschränken. Mit dem Zünder der Drohne lassen sich viele strategische Ziele erreichen, so die Washington Post unter Berufung auf eine informierte US-Quelle. Darüber hinaus sind diese Geräte relativ leicht und daher einfach zu transportieren und in die Ukraine zu versenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.