Was ist diese neue Krankheit, die erstmals in Indien identifiziert wurde?

Während Affenpocken Fortschritte in Europa, und jetzt ist die Tomatengrippe der erste Patient Indien. Symptome? Der rote Ausschlag betrifft vor allem Kinder. 20 Minuten Dieser besorgniserregende Virus misst seine Reichweite immer noch standardmäßig in Europa.

Woher kommt die Tomatengrippe?

Die Tomatengrippe trat vor einigen Wochen in Indien auf. entsprechend Indien heuteSeit dem 6. Mai wurden mehr als 80 Fälle bei Kindern identifiziert. Die indischen Medien nannten dieses Virus zum jetzigen Zeitpunkt auch unbekannter Herkunft. Es wurden zwei Hypothesen aufgestellt: eine Assoziation mit Affenpocken, die es mit Symptomen teilt, oder eine neue Form von „Fuß-Mund“, einer Infektion, die sehr häufig vorkommt Kinder Sehr klein.

Was sind die Symptome?

Die Tomatengrippe leitet ihren Namen von dem Ausschlag ab, den sie in Form von „runden“ und „roten“ Blasen verursacht, sagt sie. Indischer Express. Sie kommen am ganzen Körper vor und sind besonders „schmerzhaft und ansteckend“. Es wird auch eine Reizung im Mund festgestellt, aufgrund von Dehydration, die mit Fieber, Erbrechen und Durchfall einhergeht, was von indischen Ärzten festgestellt wird. Erfahrungsberichte weisen auch auf Gelenkschmerzen hin.

Sollten wir ihn fürchten?

Zu diesem Zeitpunkt wurden keine Todesfälle gemeldet, aber wir wissen auch, dass es noch keine Todesfälle gibt. Behandlung oder Behandlung. Ärzte können die Symptome also nur lindern, solange die Infektion abgeklungen ist, indem sie Ihnen raten, sich auszuruhen, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen und sich nicht zu kratzen. Eine Infektion wie jede andere Infektion beruhigt viele Ärzte. Zudem ist das Eintreffen der Tomatengrippe in Europa vorerst noch hypothetisch. Die Ansteckung scheint hauptsächlich bei Kindern unter fünf Jahren und durch direkten Kontakt aufzutreten, daher der Vergleich mit dem „Fuß-Hand-Mund“-Virus.

Siehe auch  Verbundene Brille zur Verbesserung des Lebens von Kindern mit Legasthenie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.