Was ist dieser mysteriöse „Würfel“, den der chinesische Rover auf der anderen Seite des Mondes darstellt?

Die chinesische Weltraumbehörde hat kürzlich eine Momentaufnahme der anderen Seite des Mondes veröffentlicht, die seit Anfang 2019 von ihrem Yutu 2-Rover untersucht wurde, Berichten zufolge verblüffende Experten. vertraue meinem Wissen.

Das „mysteriöse Haus“ wurde bereits von der chinesischen Raumfahrtbehörde fotografiert, ein würfelförmiges Objekt von Yutu 2. Der chinesische Roboter untersucht seit 2019 das verborgene Gesicht unseres Satelliten.

Im von Karmann getauften Mondkrater, wo Yuto vor drei Jahren landete, wurde der „Würfel“, ein paar Pixel im Bild, gesichtet. Die Sonde nähert sich dem Objekt bereits 80 Meter entfernt, um es genauer zu untersuchen.

2 bis 3 Mondreisetage

Yutu 2, jetzt 36NS Der Mondtag der Mission, die nächsten zwei bis drei Tage werden der Annäherung gewidmet. Jeder Mondtag dauert ungefähr 29 Erdtage, daher werden die Ergebnisse in 2-3 Monaten veröffentlicht. Solarbetriebene Roboter müssen während Mondnächten „überwintern“, Perioden extremer Kälte, die auf der Erde etwa 15 Tage andauern.

Der chinesische Rover sollte auch stoppen, wenn die Sonne direkt darüber steht, da die Gefahr einer Überhitzung besteht. Zumal Yutu 2 sich langsam bewegen muss, um nicht in den Krater zu rutschen oder auf die Felsen zu treffen, aus denen der Mondboden besteht.

In der Zwischenzeit werden sich zweifellos Spekulationen über die wahre Natur des „Würfels“ verbreiten, die Frustration riskieren. Experten gehen davon aus, dass diese Felsmasse durch einen Asteroideneinschlag entstanden sein könnte.

Die Antwort ist in 3 Tagen… Lunar.

Siehe auch  Oppo A94 5G Test: 5G, aber es ist ein nicht überzeugendes Smartphone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.