Was ist neu in WhatsApp ist jetzt für alle Benutzer verfügbar

Die meisten neuen WhatsApp-Funktionen, Es wurde im April von der Muttergesellschaft Meta angekündigtEs wird seit dem 5. Mai schrittweise für alle Benutzer eingeführt.

So ist es nun möglich, „Emoji-Reaktionen“ zu verwenden, mit denen Emojis an die Nachricht eines anderen Benutzers angehängt werden können, so wie es Discord, Slack … oder Facebook Messenger und andere Meta-Eigenschaften bereits zulassen, um sie einzuschränken Überschüssige Nachrichten in Gruppen.

Eine weitere Neuerung: Die maximale Anzahl der Benutzer innerhalb einer Gruppe wird von 256 auf 512 Personen erhöht. Schließlich wurde auch das Gewichtslimit für Anhänge erhöht und um zwanzig verdoppelt, von hundert Megabyte auf zwei Gigabyte. Dies soll gefördert werden Zusammenarbeit in kleinen Unternehmen und SchulgruppenUnd WhatsApp erklärt in einem Blogbeitrag.

Gruppenchats

du wirst sammeln

All diese Funktionen wurden am 14. April angekündigt, zusammen mit der Aussicht, mehrere Konversationen innerhalb einer „Community“, d. h. einer Gruppe von Gruppen, zusammenzuführen, um beispielsweise alle Konversationen im Zusammenhang mit einer Schule oder Eigentumswohnung im selben Raum zu gruppieren.

Damit soll laut WhatsApp der Bedarf gedeckt werden Bestimmte Strukturen wie Schulen, lokale Vereine oder gemeinnützige Organisationen Weltgesundheitsorganisation „Verlassen Sie sich jetzt auf WhatsApp, um sicher zu kommunizieren und sich selbst zu organisieren.“ Jyoti Sood, Produktmanagerin bei WhatsApp, erklärte, dass Meta nichts davon gehört habe „Einnahmen machen“ diese Gemeinden.

Diese letzte Funktion wurde von WhatsApp nicht veröffentlicht, aber das amerikanische Unternehmen verspricht andere Updates “ Während des ganzen Jahres „.

die Welt

Siehe auch  Der ehemalige Chefwissenschaftler der NASA sagte, dass es möglich sei, den Planeten Mars umzugestalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.