Wenn Sie einer Gewerkschaft in Deutschland beitreten, müssen Sie das wissen

Mit dem 1. Mai kehrt das Le Petit Journal de Berlin zu den Aktivitäten der Gewerkschaften in Deutschland und ihrer Bedeutung zurück.

Gewerkschaftsorganisation in Deutschland

In Frankreich werden die deutschen Gewerkschaften weiterhin als „mächtig“ bezeichnet. Tatsächlich haben sie viele Mitglieder. Die Gewerkschaftsquote wird auf 20 % der Arbeitnehmer geschätzt, was dem Dreifachen der französischen Bevölkerung entspricht. Neben der Statistik misst ihnen vor allem das deutsche politische System große Bedeutung bei der politischen Entscheidungsfindung bei. Anders als in Frankreich, wo der Staat weiterhin in Tarifverhandlungen eingreift, setzt der Staat in Deutschland nur den Rahmen der Zusammenarbeit, in dem Tarifverhandlungen stattfinden. Zivilgesellschaft und Politik teilen sich also die Macht. Die Gewerkschaften der Arbeitnehmer und Arbeitgeber sind in Zusammenarbeit mit den öffentlichen Behörden für die wirtschaftlichen und sozialen Bedingungen in ihrem Tätigkeitsbereich verantwortlich. Beispielsweise sind Gewerkschaften nur befugt, Joint Ventures mit Unternehmen oder Organisationen der Arbeitgeber zu schließen.

Die Gewerkschaften sind nach Branchen und nach der Politik der Einheitsgewerkschaft organisiert. Ihr Zweck besteht nicht darin, einen ideologischen oder politischen Kampf zu führen, sondern die kollektiven Interessen der Arbeitnehmer entschieden gegen die Interessen der Arbeitgeber zu verteidigen. Es ist also wichtig zu verstehen, dass dies in Frankreich nicht der Fall ist: Es gibt wirklich keine linken Gewerkschaften oder rechten Arbeitgeberverbände. Schließlich ist die deutsche Gewerkschaft eine Gewerkschaft, die auf Deutsch „Industriegewerkschaft“ genannt wird. Jede Gewerkschaft schützt das Gemeinwohl aller Arbeitnehmer, die derselben Branche angehören.

Verschiedene deutsche Gewerkschaften

Die meisten Gewerkschaften sind in drei Verbänden zusammengefasst: Deutscher Gewerkschaftsbund, DGB, (Beamtenbund und Tarifunion), DBB und die Christliche Konföderation der Christlichen Konföderation (Christliche Konföderation), Christian. DGB Es ist der größte Verband mit 6 Millionen Mitgliedern. Die mitgliederstärksten Gewerkschaften sind die IG Metall, die Gewerkschaft Metall und die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di.

Siehe auch  In Deutschland sind die aktuellen Beschränkungen gegen die Omicron-Variante möglicherweise nicht "ausreichend".

Der DBB wiederum vereint rund vierzig Gewerkschaften Webseite.

Schließlich vereint die CGB ein Dutzend Gewerkschaften, deren Liste jetzt verfügbar ist Hier

Was sind die Beiträge?

Es gibt wirklich keine Regeln. Die ausstehenden Beträge hängen von den Gewerkschaften ab. Auf der anderen Seite verdienen sie laut Berlinestanous.com in der Regel etwa 1 % des Gesamtgehalts, den 13. Monat ausgenommen. Die Kosten werden in der Regel für Rentner, Arbeitslose und Studenten reduziert. Einige Unternehmen vereinbaren stattdessen eine Quellensteuer.

Fokussierung, Nichtzahlung für drei Monate führt zur Kündigung des Mitglieds. Wenn Sie dagegen mehr geben möchten, als Sie brauchen, ist dies durchaus möglich.

Der Beitritt zu einer Gewerkschaft ist keine Pflicht. Angesichts der Bedeutung letzterer für die Entscheidungsfindung deutscher Unternehmen ist es jedoch möglich, eine Meinung zu haben, die Mitglieder einer Organisation hören können. Darüber hinaus sind sie Orte der Gemeinschaft und gegenseitigen Hilfe, die genutzt werden können, um Menschen zu treffen, Unterstützung zu bekommen, Informationen zu bekommen oder hilfreich zu sein.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter von Montag bis Freitag!

Folge uns Facebook, Twitter Und instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.