Wer wird die deutschen Ferien retten? – Veröffentlichung

Als die Sommerpause näher rückt und die Temperaturen steigen, stellt sich den Deutschen eine beunruhigende Frage: „Können wir unsere Sommerferien draußen verbringen?“

Das Thema dominierte mehrere Wochen lang die Diskussionen. In dem Sueddeutsche ZeitungZwei Journalisten beantworten die Fragen der vermeintlichen Urlauber in einem Chat, als wären sie dem Außenministerium angeschlossen. Der Internetnutzer fragt: „Wir haben im Juli eine Reise nach Portugal gebucht. Werden wir unter den gegenwärtigen Bedingungen dorthin gehen und unsere Ferien an der Algarve verbringen können? „“ Antworte den Interessierten: Im Moment nicht, aber es sollte funktionieren.

Politiker hören jetzt Urlaubern zu. Der Chef der Diplomatie, Heiko Maas (Sozialdemokratische Partei), erhöht die Anzahl der Treffen mit seinen Kollegen, um einigen Urlaube und anderen die vom Tourismus abhängigen Volkswirtschaften zu ermöglichen. Am Montag war er in einer Videokonferenz mit Spanien, Italien, Österreich, Griechenland, Kroatien, Portugal, Malta, Slowenien, Zypern und Bulgarien. Am Mittwoch waren andere Länder an der Reihe, darunter auch Frankreich.

Energie berühren

Maas möchte, dass Reisehinweise, die bis zum 14. Juni gültig sind, in „Empfehlungen“ umgewandelt werden. Für deutsche Touristen wird die Hoffnung wiedergeboren. Hier haben sie wieder die Möglichkeit, kroatische Strände zu besuchen. Nachdem Berlin zu Beginn der Krise seine Grenzen ohne Sorgen geschlossen hat, was das tägliche Leben vieler Grenzarbeiter erschwert, setzt Berlin nun ergreifende Energie ein, um es wieder für Urlauber zu öffnen.

Mallorca hat sich seit mehreren Wochen auf mehrere Diskussionen konzentriert. Spitzname „das siebzehnte deutsche Land“, die Baleareninsel, auf der 2019 4,5 Millionen Deutsche lebten (es gibt sogar eine Zeitung in Luthers Sprache). Die Zeitung von Mallorca), Noch nicht für Touristen zugänglich – sehr zum Entsetzen vieler Zweitwohnungsbesitzer, die die drohenden Botschaften vervielfachen. Trotzdem rechnet Spanien damit, den Tourismus im Juli wieder aufzunehmen, aber für einige ist es noch zu spät: Vor einigen Tagen wurden drei Touristen aus Köln am Flughafen Palma abgewiesen.

Siehe auch  Es ist vorbei, Liverpool gibt im Sommer seinen ersten Schub für 35 Millionen Euro

Charmante Worte

Gastgeberländer Deutschland wollen ihrerseits den Rest der Saison retten, und sie macht weitere Kommentare in der Presse. Der griechische Außenminister Nikos Dendias beeilte sich, die Pressegruppe der National Democratic Rally (RND) darüber zu informieren. „Die Bewegungsfreiheit innerhalb des Landes wurde wiederhergestellt, unsere Hotels bereiten sich auf die Wiedereröffnung vor, unsere Strände sind wieder geöffnet und archäologische Stätten öffnen ihre Türen für die Öffentlichkeit.“. Italien, das am 3. Juni seine Grenzen für Touristen öffnet, ist ebenso willkommen wie die charmanten Bemerkungen von Außenminister Luigi Di Maio zu Bild :: Kommen Sie und verbringen Sie Ihren Urlaub in Italien. Besuchen Sie unsere Strände, Küsten und Bergdörfer und probieren Sie unser Essen. Wir sind bereit, Sie mit unserem Lächeln zu begrüßen.

Angesichts all dieser Begeisterung hat die Bild Wunder: „Deutschland wurde Italien manchmal als gleichgültiges und anti-europäisches Land vorgestellt. Teilen Sie diesen Eindruck? Antwort von De Mayo: „Ich habe im Gegenteil keine Gleichgültigkeit seitens Berlins gesehen.“ Auf diese Weise scheinen die jüngsten Spannungen zwischen Deutschland und Italien über die finanzielle Solidarität in Bezug auf den Wohnsitz lösbar zu sein Jeder ist dabei Aromen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.