West Ham erhöhte sein Angebot an Kehrer (Paris Saint-Germain)

Laut Sky Sports hat West Ham am Mittwoch nach einer ersten Absage von PSG ein zweites Angebot für Thelo Kahrer abgegeben. Der englische Klub hofft immer noch, den deutschen Verteidiger während des Sommer-Transferfensters verpflichten zu können.

In Paris unerwünscht, Thilo Kehrer wird nicht verkauft. Nach den erhaltenen Informationen von Sky Sports In England lehnte PSG ein erstes Angebot von West Ham für seinen Verteidiger ab. Hammers ist bestrebt, den Kader von David Moyes für den Kampf um Europa in der Premier League zu verstärken, und hat einen neuen, überarbeiteten Vorschlag für den 25-jährigen Deutschen ausgearbeitet.

Frei im Juni 2023 Thilo Kehrer ist nicht Teil von Christophe Galtaires Plänen für die nächste Saison.

>> Alle News des Transferfensters live

Der Betrag wurde nicht freigegeben

Thilo Kahrer, der beim Champions-Cup-Sieg gegen Nantes (4:0) verpasst wurde, stand am ersten Tag der Ligue 1-Meisterschaft auch nicht auf der Karte von PSG in Clermont (5:0).

Der Deutsche, der von Marquinhos, Presnel Kimpembe, Sergio Ramos und sogar Nordi Mukele gesperrt wurde, der in der Lage ist, im Pivot zu spielen, riskiert auch, bis zum Ende des Transferfensters in Paris eine neue defensive Verstärkung zu sehen.

Der auf Schalke trainierte Verteidiger, der im Juni der deutschen Gruppe in der Nations League angehörte, würde es sicherlich begrüßen, Zeit zu finden, um Ende des Jahres die Weltmeisterschaft in Katar zu spielen.

Wie bei West Hams erstem Angebot wurde jedoch kein Betrag für dieses neue Angebot liquidiert. Auf Seiten von Sky Deutschland wird PSG sicher rund 20 Millionen Euro warten, um diesen Sommer einen Transfer des Deutschen zu akzeptieren. Aber Vorsicht, wie die englischen Medien betonen, Paris sollte während der Verhandlungen nicht gierig sein. Sollten die Ile de France einen weiteren Thilo Keirer ablehnen, werden die Hammers in der Innenverteidigung andere Optionen haben.

Siehe auch  Kouassi verlässt den FC Bayern in Richtung Sevilla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.