Wie viel verdient ein Astronaut wie Thomas Pesquet?

Während Thomas Pesquet wieder im Weltraum ist, erhöht sein schwereloser Alltag zweifellos die Karriere, aber zahlt sich das als Astronaut als Karriere wirklich aus? Die Gehälter der Astronauten der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) unterliegen der Gehaltsskala der koordinierenden Organisationen, wobei zu berücksichtigen ist, dass der Astronaut zwischen den Klassen A2 und A4 liegt. Mittag kostenlos.

Die erste entspricht einer Nettokompensation zwischen 6.197,55 € und 6.927,94 € gegenüber 7.647,05 € bis 8.464,41 € für die A3-Klasse. Schließlich können Sie mit dem A4-Abschluss zwischen 8.886,75 € und 9.778,49 € pro Monat verdienen. Zu Beginn ihrer Karriere waren Astronauten in der Klasse A2. Nachdem sie die Astronauten-Grundausbildung absolviert und bestanden hatten, wechselten sie in die A3-Klasse. Klasse A4 kann erst nach dem ersten Flug im Weltraum erreicht werden.

So geht Thomas Pesquet in die vierte Klasse und verdient zwischen 8.886,75 und 9.778,49 Euro pro Monat. Ein komfortabler Lohn sicher, aber der Beruf unterliegt einer drastischen Auswahl. Im Jahr 2009, als Thomas Pesquet ernannt wurde, wurden nur sechs gewählte Beamte aus 8.400 Kandidaten ausgewählt.

Die Europäische Weltraumorganisation hat gerade eine neue Rekrutierungsoffensive gestartet. Kandidaten (Männer und Frauen) bis 28. Mai bis Senden Sie ihre Datei über das Internet. Am Ende der für Oktober 2022 geplanten Auswahl werden vier bis sechs Astronauten eingesetzt.

READ  Falcon 9 Raketenabfälle fallen auf eine Farm in den Vereinigten Staaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.