Wie wird der Klub mit der Abwesenheit von Sebastian Haller umgehen?

Während er gerade Sebastian Haller verpflichtet hat, kann Borussia Dortmund zum Saisonstart leider nicht auf den ivorischen Nationalspieler zählen und sucht nach Lösungen, um ihn zu ersetzen.

Am Dienstag fiel die Hiobsbotschaft. Haller, der führende Rekrut von Gelb und Schwarz, hat einen Hodentumor und muss auf unbestimmte Zeit fehlen. Daher muss der Verein im Angriff eine Lösung finden, um die Lücke zu füllen, die der ivorische Stürmer hinterlassen hat.

Laut Kicker wäre eine interne Lösung vorzuziehen, solange Dortmund, das 30 Millionen Euro für Haller bezahlt hat, nicht über die Mittel verfügt, um einen anderen Stürmer zu verpflichten. Deutsche Medien berichten, dass Dortmund sich mehr denn je auf ein Nugget kamerunischer Herkunft, Youssouf Moukoko, verlassen muss.

Aber laut Georg Kroll, einem deutschen Journalisten für Fussball Transfers, wird auch Karim Adeyemi, der ebenfalls diesen Sommer rekrutiert wurde, den Trick machen, auch wenn er nicht das gleiche Profil wie Sébastien Haller hat.

Dortmund hat viele Optionen im Angriff. Karim Adeyemi ist der heißeste Neuzugang in diesem Sommer. Aber er hat, wie Youssouf Mukoko und Doniel Malin, nicht das gleiche Profil wie Sebastian Haller, ein großer und körperlich fitter Stürmer. Nach Hallers Abgang der Verein hat BVB 2-Stürmer Bradley Fink ins Trainingslager geholt Er ist 1,93 m groß, aber ich glaube nicht, dass er in der Bundesliga viel spielen wird, Fink ist gerade von der U19 in die Reserve aufgestiegen, die in der dritten Mannschaft spielt Division. Ich glaube, Haller zu ersetzen, wäre zu kompliziert für ihn. Ich denke, sie müssen sich im Moment etwas an die Situation anpassen, was nicht einfach ist, und mit schnelleren Stürmern spielen, die von kleinerer Statur sind.“Der Kollege sagte in Erklärungen von Foot Mercato.

Siehe auch  Snaitech in Partnerschaft mit HAPPYBET für ein positives Wachstum des österreichischen und deutschen Sportwettenmarktes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.