Wie wird Hautkrebs erkannt?

An diesem Sonntag, dem 12. Juni, beginnt die National Skin Cancer Screening Week. Um die Entstehung einer möglichen Erkrankung im Vorfeld zu erkennen, gibt es mehrere Untersuchungen.

Jedes Jahr werden in Frankreich etwa 80.000 Fälle von Hautkrebs diagnostiziert.

Beginnend an diesem Sonntag, dem 12. Juni, neigt die National Screening Week dazu, die verschiedenen Möglichkeiten hervorzuheben, wie diese Erkrankung erkannt werden kann.

Um die Erkennung von Hautkrebs zu verbessern, ist es ratsam, regelmäßig Ihren Arzt aufzusuchen. Der Fachmann wird daher die Haut untersuchen, um Veränderungen festzustellen.

Wonach suchen Sie?

Hautkrebs erscheint als anormaler Bereich. Es könnte eine Wunde sein, die nicht heilt, ein Muttermal, eine Veränderung der Farbe oder Größe oder sogar ein juckender, gereizter oder schmerzhafter Knoten.

Symptome können auch grobe rote Flecken oder blassweiße oder gelbe Bereiche sein, die wie Narben aussehen.

Welche Frequenz?

Im Zweifelsfall wird empfohlen, einen Dermatologen für eine klinische Untersuchung der Haut zu konsultieren.

Letzterer kann bestätigen, ob ein Krebsverdacht besteht oder nicht, und sogar die verdächtige Läsion entfernen, wenn er es für notwendig hält.

Generell wird empfohlen, mindestens einmal jährlich eine Vorsorgeuntersuchung und alle drei Monate eine Selbstuntersuchung durchführen zu lassen.

Ursachen von Hautkrebs

Eine der Hauptursachen für Hautkrebs ist die Sonneneinstrahlung. Starker Sonnenbrand, insbesondere im Kindesalter, erhöht das Hautkrebsrisiko im Erwachsenenalter.

Außerdem sind Menschen mit heller Haut, die stark braun werden und leicht einen Sonnenbrand bekommen, stärker gefährdet.

Hautkrebs kann auch erblich sein. Tatsächlich haben 10 % der Menschen mit Hautkrebs eine Familiengeschichte.

Schließlich kann die Pathologie häufiger bei Menschen mit unregelmäßigen, mehrfarbigen Muttermalen auftreten.

Siehe auch  Mundschließgerät zur Bekämpfung von Fettleibigkeit sorgt für Skandal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.