Windows 11: Microsoft macht es schwierig, den Standard-Webbrowser zu ändern

Redmond scheint keine Ideen mehr zur Förderung seines Edge-Browsers zu haben, und es sieht so aus, als würde nach neuen Wegen gesucht, um ihn durchzusetzen.

Microsofts nächstes Betriebssystem, Windows 11, ist seit einiger Zeit als Beta verfügbar. Eine Gelegenheit, die vielen Anstrengungen zu sehen, die das Unternehmen unternimmt, um das gesamte Arbeitsumfeld zu verbessern; Diese mittlerweile ausgediente Schnittstelle lässt Raum für eine neue, verfeinerte Version. aber nach die Kante, werden die Vorläufer, die es seit einiger Zeit übernehmen, sicher eine andere, weniger angenehme Überraschung erleben. Tatsächlich wurde an dem Verfahren eine geheime Änderung vorgenommen, mit der Sie den Standard-Internetbrowser ändern können.

Tatsächlich wird diese neue Version absichtlich angezeigt Komplizierter ist die Änderung Ihres Standard-Webbrowsers. Wenn wir in Windows 10 einen neuen Datei- oder Webseitentyp mit einem anderen Programm als der Standardanwendung öffneten, bot das Betriebssystem direkt an, das Standardprogramm auszuwählen.

In Windows 11 sieht das Fenster wie das des Vorgängers aus, jedoch mit einem Unterschied in der Größe; Wenn Sie bei der ersten Anfrage das Häkchen bei „Immer diese App verwenden“ entfernen, wird dieses vormals triviale Manöver plötzlich komplizierter. Es wird jetzt notwendig sein Legen Sie jeden Dateityp manuell fest das Interview! Um das Chrome-Beispiel zu zitieren, das The Verge beim Erkunden verwendet hat, bedeutet dies, dass die .htm-, .html-, .shtml-, .webp-, .htx-, .ftp-, .http-, .https-Dateien zurückgesetzt werden müssen… a langer und schmerzhafter Spezialprozess, in Völliger Widerstand gegen die Vereinfachung des gesunden Menschenverstands Es wird im Rest des Betriebssystems beobachtet.

Sind Microsoft die Ideen zur Förderung von Edge ausgegangen?

Es überrascht nicht, dass dieser Schachzug sicherlich Benutzer davon abhalten soll, den Browser zugunsten eines Microsoft-Produkts zu wechseln. Eine Initiative, die eindeutig nicht nach Edges Konkurrenten schmeckt; Firefox oder Opera Troops zum Beispiel waren in einem Interview mit den US-Medien empört und bezeichneten diese Wahl als “Rückzug“.

Siehe auch  Twitch Star bricht Zeit- und Abonnentenrekorde

Für fortgeschrittene Benutzer stellt dies eine unnötige Komplexität ohne praktischen Nutzen dar. Wichtiger ist die Sorge jedoch für Anfänger, für die diese Auswahl sehr verwirrend und daher abschreckend sein kann. Wir hoffen also, dass dies nur ein vorübergehendes Feature ist, ansonsten handelt es sich um ein besonders listiges Schema und von Microsoft nicht zu rechtfertigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.