Wird WhatsApp bald auf Ihrem Smartphone nicht mehr erreichbar sein? Hier ist die Liste der betroffenen Telefone vom 1. November

primär
Die WhatsApp-Messaging-App hat mitgeteilt, dass der Support für ältere Versionen von Android und iOS am 1. November eingestellt wird. Somit können auf etwa 40 Geräten keine Updates durchgeführt werden und die Anwendung wird nach und nach nicht mehr funktionieren.

Smartphone-Nutzer über fünf Jahre aufgepasst: Die WhatsApp-Messaging-App wird ab dem 1. November einige ältere Versionen von Android und iOS (Smartphone-Betriebssysteme) nicht mehr unterstützen. Auf seiner Website gibt das Unternehmen an, dass bei Terminals, die mit früheren Versionen von Android 4.1 und iOS 10 ausgestattet sind, sich ihre Nachrichten verschlechtern werden. Diese Betriebssysteme wurden vor acht bzw. fünf Jahren veröffentlicht und gelten als zu alt, um zukünftige Updates von WhatsApp zu unterstützen.

Ab Montag können Nutzer dieser Smartphones die App nicht mehr aktualisieren. Auf der anderen Seite wird es durchaus möglich sein, die alte Version von WhatsApp weiter zu verwenden, auch wenn einige Funktionen nach und nach nicht verfügbar sind, und zwar bis die Anwendung Berichten zufolge vollständig nicht mehr funktioniert. RTL.

Insgesamt sind etwa vierzig Smartphones von Apple, Samsung, Huawei und LG betroffen. Wenn Sie sich Sorgen machen, keine Panik: Durch die Installation einer neueren Version des Betriebssystems ihres Telefons sollten Besitzer dieser Geräte WhatsApp weiterhin vollständig nutzen können.

Hier ist die Liste der betroffenen Smartphones:

Alcatel: One Touch Evo 7, Archos 53 Platinum, HTC Desire 500, Caterpillar Cat B15, Wiko Cink Five, Wiko Darknight, Lenovo A820, UMi X2, Faea F1 und THL W8

Ein Apfel : iPhone SE 2016, 6s und 6s Plus

Huawei: Ascend G740, Ascend Mate, Ascend D Quad XL, Ascend D1 Quad XL, Ascend P1 S und Ascend D2

Siehe auch  Der Mond enthält genug Sauerstoff, um 8 Milliarden Menschen 100.000 Jahre lang atmen zu können

LG: Lucid 2, Optimus Prime F7, Optimus F5, Optimus L3 II Dual, Optimus Prime F5, Optimus L5, Optimus L5 II, Optimus L5 Dual, Optimus L3 II, Optimus L7, Optimus Prime L7 II Dual, Optimus Prime L7 II, Optimus Prime F6, Enact, Optimus Prime L4 II Dual, Optimus F3, Optimus L4 II, Optimus L2 II, Optimus Prime HD, 4X HD, Optimus F3Q

Samsung: Galaxy Trend Lite, Galaxy Trend II, Galaxy S2, Galaxy S3 mini, Galaxy Xcover 2, Galaxy Core, Galaxy Ace 2

Sony: Xperia Miro, Sony Xperia Neo L und Xperia Arc S.

ZTE: Grand S Flex, ZTE V956, Grand X Quad V987 und Memo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.