Wirtschaft. Wie Percy dank Deutschland nach Steuerexil in Dubai gehen wird

Paris kann sich bei Berlin bedanken. Die Generaldirektion für öffentliche Finanzen wird den Fall französischer Steuerexilanten in Dubai anhand von Daten aus Deutschland untersuchen, anrufen Nachhall.

So erhielt das Bundesfinanzministerium Anfang des Jahres von einem anonymen Informanten eine CD mit Daten zu „Millionen Steuerzahlern weltweit und mehreren Tausend deutschen Steuerzahlern mit Vermögen in Dubai“.

gemäß Frau, Berlin soll für diese Informationen rund 2 Millionen Euro gezahlt haben – was die Behörden nicht bestätigt haben.

Daten sind auch für Französisch

Wenn Deutschland beabsichtigte, das nicht angemeldete Einkommen seiner in Dubai lebenden Bürger zu verfolgen, sagte es, es würde Daten über Ausländer mit den betroffenen Ländern teilen. Unter ihnen ist Frankreich.

Durch das Studium der von Deutschland bereitgestellten Liste kann Percy daher überprüfen, ob französische Einwohner ihr Einkommen nicht bei den Steuerbehörden angemeldet oder keine Wegzugssteuer gezahlt haben, die sich auf Kapitalgewinne französischer Unternehmer im Ausland bezieht.

In Dubai, wo es viele französische Reality-TV-Influencer gibt, wird keine Einkommensteuer erhoben, was für Ausländer ein sehr vorteilhaftes Steuersystem ist.

Siehe auch  Die SNCF wird ab dem 12. April weiterhin TGVs entfernen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.