Xavi Priorität heißt… – Sport.fr

Bald nach Ablauf seines Vertrags mit Bayern München wird Robert Lewandowski Xavis oberste Priorität in Barcelonas bevorstehendem Transferfenster sein.

Xavi befindet sich noch im Umbau auf der Bank von Barcelona und bereitet sich bereits auf das Sommer-Transferfenster vor. Mit der bevorstehenden Ankunft von Frank Kessie (AC Mailand) und Andreas Christensen (Chelsea) erzielte der katalanische Klub zwei große Schüsse zu null Euro. Eine Chance, das Paket auf den Offensivsektor und einen Mann im Besonderen zu packen: Robert Lewandowski. Bis 2023 an Bayern München gebunden, werden die Polen an der Idee interessiert sein, in der nächsten Saison in La Liga zu spielen, aber der deutsche Meister wird es sich nicht so einfach machen lassen.

Nach Informationen von Fabrizio Romano ist eine regelrechte Konfrontation zwischen dem FC Barcelona, ​​der Lewandowski zur Chefsache machte, und dem FC Bayern München, der auf seinen Torschützenkönig für die Saison 2022/23 angewiesen ist, entbrannt. Angesprochen auf die Zukunft des Bayern-Stürmers zerschmetterte Ex-Club-Trainer Uli Hoeneß Barcelonas Hoffnungen. „Ich nehme Robert nächstes Jahr zu hundert Prozent für den FC Bayern. Er ist locker, er hat einen Vertrag.“Deutsch startete ein Mikrofon auf dem Fernsehsender BR. Es bleibt abzuwarten, wie die endgültige Entscheidung für den 33-Jährigen ausfallen wird.

Siehe auch  Angela Merkels rote Karte in den USA für die Einhaltung von Beschränkungen - rts.ch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.