Xbox Series S wird leistungsstärker mit verbessertem Speicher | Xbox One

Konsolen wie die Xbox Series X oder Xbox Series S haben einen festen Teil der Hardware, werden aber bezüglich des Softwareteils regelmäßig aktualisiert. Dies geschieht diesen Monat mit der Xbox Series S, die dank der Verbesserungen mehr Speicher für Spiele nutzen kann.

Für Xbox Series S-Spiele ist mehr Speicher verfügbar.

Microsoft wurde im Rahmen eines Updates für das Xbox Development Kit (GDK) angekündigt. Diese enthält eine Reihe von Tools, damit Entwickler ihre Spiele so einfach wie möglich erstellen und auf der Xbox-Plattform veröffentlichen können. In diesem Zusammenhang wird die Xbox Series S nun mehr Speicher für Spiele haben.

Wie Microsoft betont, stammen die meisten Verbesserungen an Entwicklungskits direkt aus dem Feedback der Entwickler. Und jetzt ist es offiziell: Das neueste Update des Xbox Development Kits ermöglicht es der Xbox Series S, mehr Arbeitsspeicher zu nutzen.

Hunderte zusätzliche Megabyte Speicher stehen Entwicklern jetzt auf der Xbox Series S zur Verfügung.

Diese Neuheit ist das Ergebnis der Optimierungsarbeit von Xbox-Ingenieuren und ermöglicht es Entwicklern, die Grafikleistung ihrer Spiele zu verbessern, wenn sie unter Speicherbeschränkungen stehen.

Die Xbox Series S hat 10 GB (16 GB auf der Xbox Series X), 8 GB mit 224 GB/s und 2 GB mit 56 GB/s. Ein Teil wird verwendet, um Schnittstellen- und Hintergrundaufgaben auszuführen, und der andere Teil wird verwendet, um Spiele auszuführen. Das sind gute Nachrichten für Entwickler, die immer auf der Suche nach mehr Leistung sind.

Siehe auch  Huawei Watch 3 im Test: HarmonyOS zur Rettung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.