Xiaomi Watch S1 Test: ein überzeugendes, aber perfektes Upgrade

Die Benutzeroberfläche der Xiaomi Watch S1 basiert hauptsächlich auf ihrem Touchscreen. Die obere Taste am rechten Rand wird jedoch verwendet, um zum Hauptwählrad zurückzukehren oder die Liste der Apps anzuzeigen, während die Taste darunter die Standardrolle hat (Sie können die Aktion in der Mi Fitness-App ändern), um das Aktivitätsmenü zu öffnen um schnell eine der 117 Übungen zu starten, die die Uhr bietet.

Die Touch-Bedienung ist ansonsten sehr intuitiv und reaktionsschnell. Wenn Sie nach unten wischen, werden Ihre neuesten Benachrichtigungen angezeigt. Wenn Sie nach oben wischen, wird der Bereich mit den Verknüpfungen geöffnet (Nicht stören, Stumm, Wecker, Einstellungen…). Das seitliche Scrollen wiederum führt zum Scrollen in verschiedenen UI-Elementen, die im Vergleich zu denen auf der Mi Watch anders organisiert sind, da sie jetzt standardmäßig gruppiert sind. Dadurch entfällt die Notwendigkeit, durch viele Bildschirme zu scrollen, während Sie dennoch mit einem einzigen Klick auf das gewünschte Werkzeug auf Details zugreifen können. So können wir schnell auf die Herzfrequenz, die Schlafdauer der letzten Nacht, Aktivitätsmetriken (Schrittzahl, verbrannte Kalorien, Anzahl der Wanderungen während des Tages), die Wettervorhersage oder sogar einen Audioplayer zugreifen. Die Organisation des Tools kann in der Smartphone-Anwendung geändert werden.

Guter Punkt, der Umgebungslichtsensor ermöglicht es der Uhr, die Intensität des Lichts auf dem Bildschirm automatisch zu ändern. Schade, dass es für den nächtlichen Gebrauch nicht weiter nach unten geht. Glücklicherweise kümmert sich der automatische Nicht-Stören-Modus darum, den Bildschirm nachts auszuschalten und die automatische Zündung mit einer Bewegung des Handgelenks zu deaktivieren.

In Bezug auf die Zifferblätter gibt es viele Optionen, von klassischen digitalen Zeigern mit integrierten Komplikationen bis hin zu beweglichen Zifferblättern und sportlicheren Zifferblättern. Viele weitere Zifferblätter stehen zum Download bereit. Sehr schade ist jedoch, dass die Auflösung einiger Zifferblätter nicht höher ist, denn selbst das beim ersten Einschalten der Uhr angezeigte Standardzifferblatt wird dem unendlichen Kontrast und der guten Displayauflösung des Amoled-Panels der Watch S1 nicht besonders gerecht (sichtbares Anti-Aliasing an den Händen, eingeschränkter Kontrast).

Siehe auch  Hubble liefert ein detailliertes Bild einer Supernova-Aurora

Ausgestattet mit einem Lautsprecher und einem Mikrofon kann die Xiaomi Watch S1 zum Telefonieren über Bluetooth verwendet werden. Der Ton ist etwas gedämpft und der Lautsprecher sättigt schnell, aber das Gespräch bleibt klar und die Uhr schafft es, einen Teil der Umgebungsgeräusche herauszufiltern, um eine gute Audioklarheit zu erhalten.

Obwohl die Watch S1 mit NFC läuft, konnten wir leider kein kontaktloses Bezahlen verwenden, das in Frankreich noch nicht aktiv zu sein scheint.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.