Zunehmend salzige Note

LE FIGARO INFORMATION – Mehr als die Hälfte von ihnen kommt aus Afrika, und Rückführungssysteme sind fast nicht aktiviert.

Sie waren 17.198 in 1Vers Oktober 2021. Dies ist die neueste von der Gefängnisverwaltung veröffentlichte Zählung ausländischer Gefangener, die in französischen Gefängnissen inhaftiert sind, unabhängig davon, ob sie in Untersuchungshaft genommen oder verurteilt wurden. Von der Gesamtzahl der Häftlinge, die zu diesem Zeitpunkt 69.173 Personen zählte, betrug ihr Anteil 25 %. Zum Vergleich: Vor zehn Jahren, im Jahr 2011, waren es noch 17,2 %.

Im Einzelnen stammen 9.793 vom afrikanischen Kontinent, d. h. 56 % von ihnen sind 3.472 aus Algerien, 2.220 aus Marokko, 1.117 aus Tunesien und 2.984 aus den übrigen afrikanischen Ländern. Hinzu kommen 5.109 europäische Häftlinge. Etwas mehr als die Hälfte, nämlich 2.983, sind EU-Bürger. In französischen Gefängnissen sind 880 Häftlinge aus Asien und 1.308 aus Amerika, überwiegend aus dem Süden, inhaftiert.

Ausgenommen von Satzänderungen

Schließlich seien einige hundert Menschen staatenlos, selbst wenn man diese Zahl mit einrechnet, versichert ein Mitarbeiter der Gefängnisverwaltung. „Diese Zahl ist hundert…

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten. Sie haben noch 77 % zu entdecken.

Deine Freiheit zu entwickeln bedeutet, deine Neugier zu entwickeln.

Unverbindlich abonnieren

Bereits abonniert?
Anmelden

Siehe auch  Ein südkoreanischer Gesetzgeber sagte, Nordkorea habe die Vorbereitungen für einen Atomtest abgeschlossen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.