Dienstag, Mai 28, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartTop News30 serbische Feuerwehrleute haben den Brand in Provatonas, Griechenland, erfolgreich gelöscht

30 serbische Feuerwehrleute haben den Brand in Provatonas, Griechenland, erfolgreich gelöscht

Mitglieder der Abteilung für Notsituationen des Innenministeriums, die gestern nach Griechenland geschickt wurden, um ihren griechischen Kollegen beim Löschen offener Brände zu helfen, sind heute in der Gegend von Provatonas im Einsatz.

Foto: MUP / Eingereichte Fotos

30 Feuerwehrleute bekämpfen den Brand in Griechenland

Ein 30-köpfiges Team aus Serbien mit sechs Fahrzeugen und Arbeitsgeräten traf vor Ort ein und fand eine große verbrannte Fläche.

Empfiehlt Flash

30 Feuerwehrleute bekämpfen den Brand in Griechenland

Foto: MUP / Eingereichte Fotos

30 Feuerwehrleute bekämpfen den Brand in Griechenland

Foto: MUP / Eingereichte Fotos

– Heute Morgen waren wir bereits auf unseren ersten Einsätzen und haben zusammen mit unseren griechischen Kollegen oberhalb des Dorfes Provatonas den ganzen Tag gegen das Feuerelement gekämpft – sagte Milorad Spasojevic, Leiter des Teams der Abteilung für Notsituationen des MUP. .

Wie Spasojević sagte, erstreckte sich das Feuer über ein großes Gebiet und breitete sich in viele Richtungen aus.

Das Feuer breitet sich in viele Richtungen aus

Foto: MUP / Eingereichte Fotos

Das Feuer breitet sich in viele Richtungen aus

Foto: MUP / Eingereichte Fotos

„Wir haben an zwei Standorten gearbeitet und alles getan, was wir konnten, um die Ausbreitung des Feuers zu verhindern“, sagte der Teamleiter.

Die Abteilung für Notsituationen des Innenministeriums wurde auf Anordnung des Innenministers Bratislava Kasik und im Einvernehmen mit dem Präsidenten der Republik Serbien, Aleksandar Vučić, und dem Premierminister der Republik entsandt Griechenland, Kyriakos Mitsotakis. 30 Feuerwehrleute bekämpfen Brände in Griechenland

Belgrad, Niš, Zagodina, Novi Sad…

30 Mitglieder der Abteilung für Notsituationen des Innenministeriums aus Belgrad, Smederevo, Novi Sad, Niš, Jakodina und Pančevo sowie die Leitung der Feuerwehr- und Rettungseinheiten reisten nach Griechenland.

Sie reisten mit vier Transportern, zwei Geländefahrzeugen, persönlicher Schutzausrüstung und Feuerlöschern im Freien ab.

„Wohin sie auch gehen, sie erhellen das Gesicht Serbiens“

– Dies ist das zweite Mal in dieser Saison, dass wir unseren griechischen Kollegen Hilfe schicken, ich würde sagen, in einer für Griechenland sehr herausfordernden Brandsaison. Unsere Kollegen werden in die Evros-Region rund um die Stadt Alexandroupolis entsandt. Nach den uns vorliegenden Daten des Europäischen Koordinierungszentrums für Notsituationen handelt es sich um den größten Brand in Griechenland in den letzten zwanzig Jahren. Derzeit gibt es 67.800 Hektar verbrannte Fläche. Natürlich wird diese Zahl leider noch steigen, aber wir sind hier, um zu helfen, und wir schicken, was unsere griechischen Kollegen von uns verlangt haben – gut ausgebildet, vorbereitet mit Schutzausrüstung und persönlicher Feuerlöschausrüstung – sagte der Präsident gestern. Luka Čaušić von der Abteilung für Notfallsituationen.

Siehe auch  Intels nächste Fabrik könnte in MacDeburg, Deutschland, gebaut werden