8:22 Uhr – Die G7-Außenminister sind nach dem Putsch in Burma “äußerst besorgt”

Die G7-Außenminister sagten am Mittwoch, sie seien “zutiefst besorgt” über den Putsch in Birma und forderten das Militär auf, die Demokratie wiederherzustellen, in einer gemeinsamen Erklärung von London, die die rotierende Präsidentschaft des Landes innehat.“Wir sind äußerst besorgt über die Verhaftung von politischen Führern und Aktivisten der Zivilgesellschaft”, sagten die Leiter britischer, amerikanischer, französischer, deutscher, italienischer, japanischer und kanadischer Diplomaten und verwiesen insbesondere auf das Schicksal von Aung San Suu Kyi, dem Führer der Regierungspartei Burmas und Wayne Myint, Chef der gewählten Regierung. In ihrem gemeinsamen Text forderten die Minister “die Armee auf, den Ausnahmezustand unverzüglich zu beenden”, “die Autorität der demokratisch gewählten Regierung wiederherzustellen”, “alle zu Unrecht Inhaftierten freizulassen” und “die Menschenrechte und die Herrschaft zu respektieren” . ” Diese Erklärung der G7 kommt, nachdem der Rat der Vereinten Nationen nach dem Putsch in Birma dringend zusammengetreten ist, ohne sich auf einen gemeinsamen Standpunkt einigen zu können. (Belga)

© 2021 Bilga. Alle Urheberrechte und Zusicherungen sind vorbehalten. Alle Informationen in diesem Abschnitt (Übertragungen, Bilder und Logos) sind durch geistige Eigentumsrechte von Belga geschützt. Folglich darf keine dieser Informationen ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Belga reproduziert, geändert, weitergegeben, übersetzt, kommerziell genutzt oder in irgendeiner Weise wiederverwendet werden.

READ  Angesichts des Zustroms von Lastkraftwagen genehmigte das Elsass Steuern auf den Straßenverkehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.