Absolutes Chaos am Grenzübergang Bajakovo: Menschen warten bis zu sieben Stunden an der Einfahrt nach Kroatien

Absolutes Chaos am Grenzübergang Bajakovo: Menschen warten bis zu sieben Stunden an der Einfahrt nach Kroatien

Wir haben unglaubliche Bilder vom Grenzübergang Bajakovo, wo ein endloser Strom von Autos und Lastwagen Serbien verlässt und an diesem Grenzübergang niemand das Land verlassen kann.

Foto: D.S.

Wie wir an der Grenze erfahren haben, kann die Wartezeit bis zu sieben Stunden dauern.

Verärgerte Autofahrer hupen über die Langsamkeit der kroatischen Grenzschutzbeamten in Pajakovo, dem Tor nach Kroatien.

Die gesamte Staatslücke zwischen der serbischen und der kroatischen Grenze wurde geschlossen, sodass niemand Serbien mehr verlassen kann.

Sehen Sie im beigefügten Video, wie es ist, endlose Fahrzeuge zu sehen, die darauf warten, die Grenze nach Kroatien zu überqueren.

Situation an anderen Kreuzungen

Ab heute Nachmittag warten Personenkraftwagen an Grenzübergängen, die das Land verlassen, bis zu einer Stunde und auf der Einfahrt bis zu 40 Minuten.

Ab 13:15 Uhr gelten nach Angaben des Grenzschutzes folgende Einschränkungen für Personenkraftwagen:

  • Grenzübergang Horgoš, Ausfahrt, 60 Minuten,
  • Am Grenzübergang Kelebija, am Ausstiegspunkt, 60 Minuten,
  • Am Grenzübergang Bački Vinogradi, am Ausgang, 20 Minuten,
  • Grenzübergang Harkos 2, Ausfahrt, 20 Minuten,
  • Am Grenzübergang Gradina: 30 Minuten am Eingang und 50 Minuten am Ausgang.
  • Am Grenzübergang Preševo ​​beträgt der Aufenthalt am Ausgang 50 Minuten und am Eingang 40 Minuten.
  • Am Grenzübergang Batrovci beträgt die Aufenthaltsdauer an der Ausfahrt 60 Minuten. Lastwagen in Patrovsi wurden auf dem Weg aus dem Land sechs Stunden lang festgehalten.

Bonusvideo:

Naturschönheiten Serbiens Đavolja Varoš und Tsarica grad

Folgen Sie uns über unsere iOS- und Android-Apps

Siehe auch  In Deutschland befürchten Gesundheitsbeamte eine "dritte Welle" der Freilassung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert