An Bord der Crew Dragon warnten Thomas Pesquet und sein Team vor der Gefahr einer Kollision … was ein Fehlalarm war

Die vier Astronauten wurden vor der Gefahr einer Kollision mit einem Objekt gewarnt.unbekanntVor dem Schließen eines Fehlalarms. “Es bestand nie die Gefahr einer Kollision.”Beruhigte das US-Weltraumkommando am Sonntag.

Die SpaceX Crew Dragon Crew hat Angst. Während die Kapsel nach dem Start am Freitag, dem 23. April, von Cape Canaveral in Florida zur Internationalen Raumstation (ISS) unterwegs war, wurden die vier an Bord befindlichen Astronauten, darunter Thomas Pesquet, bei der Vorbereitung auf den Schlaf gezeigt, was das Risiko von mit etwas kollidieren. “unbekanntDie Missionskommandozentrale war offiziell ausgeschaltet, und der rote Alarm ertönte: Weltraummüll sollte ihren Weg um 17:43 GMT (19:43 französische Zeit) kreuzen, hieß es. Futuristisch .

Der Körper, der zu nah und zu schnell war, erlaubte der Besatzung nicht, mit dem Widerrufsmanöver fortzufahren. Dann bat das Erdzentrum die Astronauten, ihre Raumanzüge anzuziehen, zu ihren Sitzen zurückzukehren und ihre Schutzmasken abzusenken. Dann dachte die Besatzung, der Aufprall stehe unmittelbar bevor. Aber um 17:45 Uhr GMT gibt es immer noch nichts außer der beruhigenden Nachricht von SpaceX, die sicherstellte, dass eine Stunde der engsten Annäherung zwischen der Kapsel und den Trümmern vergangen war. Die NASA-Sprecherin Kelly Humphries sagte dem Futurismus, dass der Körper “unbekannt» Er kam schließlich nicht annähernd 45 km vom Crew Dragon entfernt.

«falscher Alarm»

Am Sonntag stellte das US-Weltraumkommando schließlich eine Kontaktstelle zu diesem Thema her:Nach weiterer Analyse stellte das 18. Geschwader der Weltraumkontrolle schnell fest, dass die mögliche Verbindung zwischen der Kapsel und dem Körper ein Fehlalarm war. Es bestand keine Gefahr einer Kollision mit dem Crew Dragon. Die entsprechenden Benachrichtigungen wurden innerhalb von Minuten ausgestellt und die Astronauten konnten ihre Mission sicher fortsetzen.»

READ  Sony bietet 10 Spiele an, damit die Spieler gefangen bleiben

Falscher Alarm oder nicht, die Wahrscheinlichkeit, im Weltraum auf eine Trümmermannschaft zu treffen, wird immer seltener, wie in definiert Die New York Times Wer hat den Fall auch gemeldet? “”Mit der zunehmenden Anzahl von Raketen- und Satellitenstarts (…) ist die Erdumlaufbahn zunehmend mit Trümmern wie Raketenstücken und toten Satelliten übersät.Wir können lesen und die Internationale Raumstation zwingen, ihre Umlaufbahn ständig anzupassen, um dies zu vermeidenUnbekannte Objekte».

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.