AOF-Analyse schließt Frankreich/Europa – Ungewisser Wochenstart in europäischen Finanzzentren

(AOF) – Die europäischen Aktienmärkte starteten mit Vorsicht in die Woche. Die Anleger haben zu Beginn der Woche eine abwartende Haltung eingenommen, die besonders mit Statistiken, Geldentscheidungen und Unternehmenspublikationen beschäftigt zu sein verspricht. Die heutigen Statistiken (IFO in Deutschland und der National Activity Index der Chicago Fed) haben nicht geholfen. Als er die Glocke hörte, machte der CAC 40 0,31% auf 6.712,87, während der EuroStoxx 50 0,14% auf 4.194,76 schnappte.

HSBC Das Unternehmen präsentierte dank unerwarteter Rückschläge bei der Rückstellung besser als erwartete Ergebnisse und kündigte ein Aktienrückkaufprogramm in Höhe von 2 Milliarden US-Dollar an. An der Londoner Börse stiegen die HSBC-Aktien um 1,90% auf 443,05 Pence. Als Reaktion auf diesen Posten ist UBS der Ansicht, dass die Leistung der Bank ihre Fähigkeit verbessert, die Belohnungen für ihre Aktionäre zu verbessern. Daher bestätigte der Analyst seine Kaufempfehlung.

Icad Trotz der Bestätigung der Ziele für 2021 anlässlich der Veröffentlichung des 9-Monats-Tätigkeitsberichts sank er um 2,10 % auf 67,50 €. Der Immobilienkonzern verzeichnete in diesem Zeitraum hohe Mieterträge von 3,7% auf 524,80 Mio. Euro. Sie stieg im konstanten Bereich um 0,3%. Während die Mieteinnahmen von Foncière Santé um 0,5 % auf 239,3 Mio. € gestiegen sind, blieben die Anlagerenditen in Gewerbeimmobilien auf vergleichbarer Basis mit 273,1 Mio. € stabil.

aramit Er stieg um 0,85 % auf 83,40 €, nachdem das vierteljährliche Handelsvolumen in deutlichem Fortschritt bekannt gegeben und das jährliche EBITDA-Ziel nach oben korrigiert wurde. Neue Prognosen des französischen Bergbaukonzerns entsprechen nun dem Konsens. Im dritten Quartal 2021 erzielte Eramet einen Umsatz von 1,1 Milliarden Euro, ein Plus von 34 %. Und organisch, also mit fester Bandbreite und festen Wechselkursen, lag die Wachstumsrate bei 38 %. Das Geschäft des Bergbaukonzerns wurde von der Division Mining & Minerals angetrieben, deren Umsatz um mehr als 40 % stieg.

Siehe auch  Wichtige Wirtschaftsnachrichten um 17:00 Uhr (15:00 Uhr GMT)

Die makroökonomischen Zahlen von heute

ifo Geschäftsklimaindex in Deutschland Er erreichte im Oktober 2021 97,7 gegenüber 98,9 im September (der revidierte Wert beträgt 98,8). Der Reuters-Konsens zielte für den Monat Oktober auf 97,9.

NS Die vereinigten StadtenDer National Activity Index der Chicago Fed pendelte sich im September bei -0,13 ein, nach +0,05 im August.

gegen 17.45 Uhr, Euro Es ergibt 0,17 % auf 1,1613 $.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.