Aufgrund von Sonos kann Google Pixel in den USA möglicherweise nicht verkaufen

Ein US-Richter hat im Streit zwischen Sonos und Google seit Januar 2020 zugunsten von Sonos entschieden. Google kann möglicherweise einige seiner Produkte in den USA nicht vermarkten, darunter das Google Pixel oder den Nest Hub.

Sonos Roam liegt perfekt in der Hand

Der Sonos Roam ist ganz nah // Quelle: FRANDROID / Arnaud GELINEAU

Im Januar 2020, Sonos ich folgte Google Vor einem Bundesgericht und vor der United States International Trade Commission, einer quasi-gerichtlichen Instanz, die befugt ist, die Einfuhr von Waren zu verhindern, die einem Patent nicht entsprechen.

Dies ist auch Gegenstand von Meinungsverschiedenheiten zwischen den beiden Unternehmen, wie ich bereits erwähnt habe Die New York Times. Sonos behauptet, dass Google fünf seiner eigenen Patente verletzt hat. Laut Sonos wurden diese Technologien von Google im Rahmen einer Partnerschaft der beiden Unternehmen gestohlen, bevor sie in ihren eigenen Produkten verwendet wurden.

Einfuhrverbot

Die Folgen eines Rechtsstreits können schwerwiegend sein. Sonos fordert weiterhin ein Importverbot für eine große Anzahl von Geräten, darunter Nest Hubs, das Chromecast-Geräte, aber auch Google Pixel. Wenn jedoch alle diese Produkte in China hergestellt werden, wenn sie nicht mehr importiert werden können, bedeutet das, dass sie in den Vereinigten Staaten nicht mehr verkauft werden können.

Als Beweis dafür, dass Google das Problem nicht auf die leichte Schulter genommen hat, verklagte Mountain View Sonos wiederum wegen Nichteinhaltung eines Patents.

Daher hat Sonos gerade den ersten Kampf gewonnen. Das Gremium unter dem Vorsitz von Richter Charles Bullock befand, Google habe Sonos-Patente verletzt. Die Gründe für diese Entscheidung sind uns jedoch nicht bekannt.

Google Pixel 6 Pro

Google Pixel 6 Pro // Quelle: Google

Diese Entscheidung ist jedoch noch lange nicht endgültig. Der Gesamtausschuss muss ihm zustimmen oder ihn ablehnen. Diese Entscheidung wurde am 13. Dezember getroffen. Wenn die Entscheidung bestätigt wird, hat Google 60 Tage Zeit, um seine Importe zu verbieten.

Siehe auch  Entdecken Sie die Benutzeroberfläche und die Funktionen der neuen kostenlosen App

“vielversprechende Phase”

Der Chief Legal Officer von Sonos, Eddie Lazarus, begrüßte das Urteil des Richters, das er als . beschrieb„Ein vielversprechender Schritt in unserem langfristigen Bestreben, unsere Innovationen gegen die monopolistische Entführung großer Technologieunternehmen zu verteidigen.“ Wenden Sie sich Anfang der Woche an Google Vergewaltiger-Serie Patente von Sonos. Er behauptete, Google habe 150 Patente von Sonos verletzt, obwohl der Fall zwischen den beiden Unternehmen nur fünf Patente betraf. Und so wurde bekannt gegeben, dass der Prozess nur “Spitze des Eisbergs”».

Google reagierte gemäßigter und erklärte mit der Stimme seines Sprechers Jose Castaneda: Wir stimmen diesem ersten Urteil nicht zu und werden unsere Meinung im nächsten Überprüfungsprozess weiter artikulieren. “

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.