Dienstag, Mai 28, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartTop NewsBezüglich des Zustands von Patienten, die bei Massenerschießungen verletzt wurden, sagte Dr....

Bezüglich des Zustands von Patienten, die bei Massenerschießungen verletzt wurden, sagte Dr. Azanin: Drei tödlich

Direktor des Universitätsmedizinischen Zentrums Serbiens, Prof. DR. Milika Ašanin sagte, dass es immer noch Patienten gebe, die bei den Schießereien „Vladislav Ribnikar“ und Mladenovac in der Grundschule verletzt worden seien.

DR.  Milica AzaninFoto: Prva / Screenshot

DR. Milica Azanin

Das Mädchen in „Drisova“, dem der Killerjunge in den Kopf geschossen hat, befindet sich immer noch in einem kritischen Zustand und ihr Leben ist in Gefahr.

Empfiehlt Flash

– Von den Patienten, die aus der Grundschule zu uns kamen, haben wir einen Schüler, dem es gut geht. Vor einigen Tagen hatte ein orthopädischer Mikrochirurg einen Eingriff an beiden Unterarmen. Die Lehrerin ist völlig stabil, sie hatte einen Eingriff eines orthopädischen Mikrochirurgen am Arm – sagt Dr. Azanin.

In Mladenovac befinden sich zwei Menschen in einem kritischen Zustand

Sechs Patienten aus Mladenovac liegen noch auf der Intensivstation, ein Patient soll jedoch auf eine Station verlegt werden.

– Patienten aus Mladenovac, wir haben sechs Patienten auf der Intensivstation. Zwei unserer Patienten sind in einem sehr schlechten Zustand und bei einem Patienten, der primär in die KBC „Dragiša Mišović“ aufgenommen wurde, müssen wir sehr vorsichtig sein. Er unterzog sich einer Bauchoperation und wurde später wegen Atemnot und Brustverletzungen an uns überwiesen. Wir müssen mit ihm sehr vorsichtig sein, da er eine schwere Lungenembolie hat, daher wird geprüft, ob bei ihm ein Eingriff erforderlich ist – sagt Dr. Milica Azanin.

DR.  Milica Azanin

Foto: Prva / Screenshot

DR. Milica Azanin

Wie er betont, könnte einer der Patienten auf die Station verlegt werden, betont der Direktor des Universitätsmedizinischen Zentrums Serbiens.

– Einer der bettlägerigen Patienten sollte bald auf die Station gehen. Ein Patient mit einer Verletzung in diesem Urogenitalbereich, und er hält immer noch fest, weil er eine Thrombose in den Venen der unteren Extremitäten hatte, also wird er bald auf die Station verlegt – sagt Dr. Milica Azanin.

Er fügte hinzu, dass diese Situation zeige, wie erfolgreich das serbische Gesundheitswesen sei.

– Es ist nicht einfach, so schwierige Patienten in so kurzer Zeit zu bekommen. Es ist sehr emotional und in kurzer Zeit werden die Voraussetzungen für die Einleitung schwieriger Eingriffe geschaffen – sagt Dr. Milica Azanin für „Prva“.

Auch ein weiterer Patient ist auf dem Heimweg von Smederevo

Weitere Verletzte bei Massenerschießungen in der Nähe von Mladenovac und Smederevo werden aus dem Krankenhaus in Smederevo evakuiert.

– RTS bestätigte, dass die letzte Person, die bei der Schießerei in der Nähe von Smederevo und Mladenovac im Unternehmen verletzt wurde, im Laufe des Tages zur häuslichen Behandlung entlassen wird.

In der Nacht der Schießerei wurde er mit einer Schusswunde am Unterschenkel eingeliefert, operiert und in die orthopädische Abteilung eingeliefert.

Siehe auch  Der Gesundheitspass ist jetzt für den Straßenbahneinkauf in Deutschland obligatorisch