Dienstag, Mai 28, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartTop NewsCHRISTOPHER HILL: Viele Leute sagen, Serbien sollte den Kosovo verlassen und in...

CHRISTOPHER HILL: Viele Leute sagen, Serbien sollte den Kosovo verlassen und in die Zukunft zurückkehren, aber ich denke, es ist komplizierter als das – Politik.

Der US-Botschafter in Serbien, Christopher Hill, sagte während des „Belgrader Sicherheitsforums“, dass es wichtig sei, zunächst zu verstehen, was in Banjska passiert sei, um ähnliche Ereignisse in der Zukunft zu verhindern. Folgen.

Er verwies auf die Notwendigkeit einer politischen Lösung der Krise, und die EU unterbreitete diesbezüglich einen Vorschlag: „ZSO für Serben im Norden des Kosovo, im Austausch für die Internationalisierung des Kosovo“.

Der Botschafter sagte während des Panels „Westbalkan in der globalen (Un-)Ordnung“, dass es wichtig sei, zunächst zu verstehen, was in Banjska passiert ist, denn dann können wir verhindern, dass sich ein solches Ereignis wiederholt. Der Anstieg ist wie folgt.

Sie sagten zu Serbien: „Komm schon, Serbien, es ist vorbei, Kosovo ist unabhängig, du musst an die Zukunft denken“, sagte Hill. „Ich würde gerne so sein, aber ich denke, es ist komplizierter“, sagte er.

Er sagte, es sei wichtig, beide Parteien zu ermutigen, einander zuzuhören, und obwohl es ein Ratschlag für Sechsjährige sei, sei es wertvoll, gegenseitiges Verständnis zu haben.

Foto: Druckbildschirm/YouTube

Er meinte auch, dass viele glauben, es sei Amerikas Pflicht, der Europäischen Union beizutreten, auch wenn dies nicht ihre Aufgabe sei. Das Land, aus dem er stammt, unterstützt, was die EU in der Region tut und zu tun versucht.

Hill bemerkte, dass er versuchte, die Sache mit Rambouillet zu vergessen, aber die Dinge hätten sich zwischen damals und heute verändert, wenn es um die Aufmerksamkeit ginge, die der Situation auf dem Balkan zuteil werde.

Damals, so sagte er, lagen die Menschen wach und träumten vom Balkan, während es viele Umstände gab, die ihre volle Aufmerksamkeit nicht auf den Balkan lenken konnten.

Siehe auch  Bei der allgemeinen Verbesserung der Gesundheit schneidet sich Deutschland von seinen betroffenen Nachbarn ab

„Ich denke, es ist wichtig, dass die EU und die USA versuchen, einen Weg zu finden, sich gegenseitig zu unterstützen und herauszufinden, wo der Balkan geografisch liegen sollte.“ Es gibt viele ethische Bedingungen, das ist verständlich, denn jeder gute Verein muss bestimmte Standards haben, deshalb denke ich, dass alle Balkanländer alles tun sollten, um diese zu erreichen“, sagte der Botschafter und fügte hinzu, dass diese Bedingungen manchmal schwierig seien.

Hill sagte auch, er glaube nicht, dass Russland der Region viel zu bieten habe.

„Ich habe keinen Zweifel daran, dass dieses Land und andere Länder in der Region der Europäischen Union und der NATO beitreten sollten. Sie haben eine Zukunft, es gibt keinen anderen Weg, keine Alternative, und es ist sicherlich nicht Moskau. Je früher die Menschen das verstehen, desto mehr „Schneller werden diese Ziele erreicht“, sagte Hill.

Wann immer sie mehr Truppen sehen, sagte Hill, die NATO wisse, dass sie zur Lösung beitragen werde, und erinnerte an den Besuch von Admiral Mancha in der Region.

Er kündigte an, dass in den kommenden Tagen internationale Gesandte die Region besuchen werden, und sagte, dies unterstreiche die Bedeutung der Bemühungen zur Lösung der Situation im Kosovo.

Folgen Sie uns auf unserem Facebook Instagram Seite, aber mehr Twitter Befehl Abonnieren PDF-Version der Thanas-Zeitung.