Dienstag, Mai 28, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartTop NewsDas begrabene Oberhaupt des russischen Riesen Europas! Sie wollen kein russisches...

Das begrabene Oberhaupt des russischen Riesen Europas! Sie wollen kein russisches Gas und jetzt sind sie auf den Knien, wer weiß?! „Sie hatten einen völligen Zusammenbruch!“

– Eine wichtige Konsequenz ist die absolute Abhängigkeit aufgrund des Verzichts auf russisches Gas und des Fehlens anderer Flüssigerdgasquellen Europäische Energie Aus Energielieferungen aus den USA. Im Wesentlichen ist die europäische Politik der Diversifizierung der Gasversorgungsquellen völlig zusammengebrochen – Sagte Sechin.

Er fügte hinzu, dass die Umstellung auf grüne Energie bereits katastrophale Folgen habe. Das Vorgehen unverantwortlicher Regulierungsbehörden hat tatsächlich ein Hindernis für Investitionen in traditionelle Energiequellen geschaffen.

Ohne klar definierte Ziele, nachhaltige Technologien und ohne sich der langfristigen Folgen ihres Handelns bewusst zu sein, setzten sie einen Prozess in Gang, der zu Krisenereignissen im globalen Energiesektor führte, die die Inflation auf den Weltmärkten anheizten. All dies wurde durch die Auswirkungen der Pandemie noch verschärft – er fügte hinzu Sechin.

Gleichzeitig betonte er, dass die Urheber des grünen Übergangs immer noch nicht erkennen, dass die Regeln, die sie einseitig durchzusetzen versuchen, mit denen vereinbar sein müssen, die über die Produktionskapazität und die entsprechenden Ressourcen verfügen.

EPA-EFE/ALEXEI DRUZHININ / Sputnik / Kreml erzwingt Kredit

Igor Setschin

In dieser Phase des Übergangs zu grüner Energie ist Sečin der Ansicht, dass die Prioritätsrichtung auf dem Öl- und Gassektor liegen sollte, da die Verbesserung der Technologien in der traditionellen Produktion einen größeren Effekt auf die tatsächliche Reduzierung der Emissionen hat als Investitionen in alternative Technologien.

Siehe auch  Eine ruhige Nacht im Kosovo und Metohija markiert den vierten Tag der serbischen Proteste im Norden des Kosovo