Montag, Juli 22, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartTop NewsDas Treffen wurde mit einem Treffen von Brnabic mit Vertretern der Belgrader...

Das Treffen wurde mit einem Treffen von Brnabic mit Vertretern der Belgrader Philharmonie und des Serbischen Nationaltheaters fortgesetzt.

Laut Regierungsmitteilung traf sich Brnabić separat mit Vertretern dieser Kulturinstitutionen, um die Bereitschaft der Regierung zu besprechen, Bemühungen zu unterstützen, die zur besseren Stellung von Künstlern und Mitarbeitern und zur Entwicklung des kulturellen Lebens in Serbien beitragen.

In der Sitzung wurde auch erwähnt, dass in der kommenden Regierungssitzung ein Arbeitsausschuss des Kulturministeriums gebildet werden soll, der mit der Ausarbeitung eines Plans und einer Strategie für eine systematische Steigerung beauftragt wird. Löhne aller Mitarbeiter in Kultureinrichtungen in Serbien.

Es wurde vereinbart, dass die Treffen dieser Art für die kommende Zeit, bereits nächste Woche, fortgesetzt werden, damit alle offenen Fragen schnell und effizient gelöst werden können.

Brnabić fügte in der Ankündigung hinzu, dass die Türen der serbischen Regierung „immer offen bleiben werden und Zusammenarbeit und regelmäßige Treffen weiterhin die besten Lösungen für die Unterstützung von Künstlern und die Entwicklung des Kultursektors in Serbien finden werden.“

Letzte Woche lasen die Musiker der Belgrader Philharmonie vor einem Konzert in der Kolark-Stiftung in Belgrad einen Brief, in dem sie viele der Probleme erwähnten, mit denen sie konfrontiert sind, darunter niedrige Einnahmen und ein seit Jahren versprochener Saal.

Nach der Belgrader Philharmonie eröffneten die Musiker der Serbischen Nationaltheater-Oper die Show mit einem Brief an die Öffentlichkeit über ihre Arbeitsbedingungen und luden andere Kollegen ein, sich ihnen anzuschließen.

Bonusvideo

Klicken Sie hier, um die wichtigsten aktuellen Nachrichten zu lesen

Siehe auch  Der Vergnügungspark Europa-Park wird wiedereröffnet, jedoch mit striktem Protokoll