Der Betrüger besitzt mehr als 50 Millionen Euro Bitcoin, weigert sich jedoch, der Polizei sein Passwort mitzuteilen

“Wer weiß, ob die Untersuchung eines Tages zu nichts führen wird?” Anfrage in Spalten Sueddeutsche ZeitungSebastian Maurer, Generalstaatsanwalt der deutschen Stadt Kempten (Bayern), verliert nicht die Hoffnung. Es muss gesagt werden, dass er sich einem bestimmten Fall gegenübersieht, mit einem Betrüger an der Spitze eines illegalen Vermögens von mehr als 50 Millionen Euro … den er weder Zugang zur Justiz gewähren noch für ihn ausnutzen will – sogar.

Die Fakten gehen auf das Jahr 2014 zurück, als das Bezirksgericht Kempton einen Mann wegen Datenänderung, Datenspionage und Computerbetrug zu zwei Jahren und zehn Monaten Gefängnis verurteilte. Der 29-Jährige hatte damals Malware erstellt, die als Musik- oder Filmdateien getarnt war und es ihm ermöglichte, mithilfe der Computer der Opfer Bitcoins zu generieren. Infolgedessen haben ihm fast 300.000 Internetnutzer versehentlich erlaubt, Wohlstand von mehr als 1.800 Bitcoins zu schaffen.

>> Lesen Sie auch – In Miami können Steuern in Bitcoin bezahlt werden

Nicht verwendbare Mittel

Nur 86 beschlagnahmt: Der Betrüger weigert sich, den Code zu geben, mit dem die Justiz auf mehr als 1.700 verbleibende Personen zugreifen kann. Dies entspricht einem geschätzten Vermögen von 53 Millionen Euro nach dem Aufstieg der digitalen Währung in den vergangenen Monaten! Wie gezeigt Reuters, Justice kann diese Gelder nicht ohne das Passwort für die jeweilige digitale Geldbörse freigeben. Der Verkauf anderer beschlagnahmter Bitcoins brachte dem deutschen Finanzministerium 500.000 Euro ein, sagt die Süddeutsche Zeitung. Es ist noch nicht entschieden, mit welchen Mitteln es der deutschen Justiz gelingen wird, den Rest des digitalen Geldes in die Hände zu bekommen. In der Zwischenzeit ist der Betrüger aus dem Gefängnis entlassen, aber er wird auch nicht in der Lage sein, sein Geld zu verwenden: Die Staatsanwälte haben diesbezüglich Vorkehrungen getroffen.

READ  Der am wenigsten optimistische der französischen Präsidenten

>> Lesen Sie auch – sie haben Bitcoins in Millionenhöhe, können sich aber nicht an ihr Passwort erinnern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.