Donnerstag, April 25, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img

Feierliche Eröffnung des neuen Gebäudes des Studentenkulturzentrums Novi Sad

"Zum ersten Mal seit seiner Gründung hat das Student Cultural Center Institute eine Anlage von fast 3.500 Quadratmetern erworben, die vollständig für die Umsetzung...
StartTop NewsDer erste Julitag bringt einen Wetterumschwung

Der erste Julitag bringt einen Wetterumschwung

Der erste Juli bringt einen Wetterumschwung. Nach einem sonnigen und heißen Tag folgen uns am Nachmittag Regen, Donner und Hagel.

Gestern Abend hat sich in Italien ein Sturm gebildet. Es bewegt sich nach Osten und berührt bereits die Westküste des Balkans.

In Serbien wird der erste Teil des Tages sonnig, warm und heiß sein, und erst am Nachmittag beginnen die Wolken aus dem Westen aufzuziehen.

Wir erwarten, dass es westlich von Spia zu regnen beginnt und sich die Regenzone dann auf andere Teile ausbreitet.

Die Temperaturen liegen heute in der heißesten Tageszeit zwischen 27 und 31 Grad. Schwacher Südwestwind.

Am zweiten Tag des Wochenendes kommt es zu einem leichten Temperaturrückgang auf maximal 23 bis 28 Grad. Am Sonntag kann es morgens noch regnen, danach rechnen wir mit einer Aufklarung.

Ab Montag wieder sonnig und heiß mit Höchsttemperaturen von 31 Grad.

Was die langfristigen Prognosen für Juli betrifft, rechnen wir mit dem Beginn einer neuen Hitzewelle am 7. Juli, die mindestens 5 Tage dauern wird.

Die Temperatur liegt zu diesem Zeitpunkt zwischen 30 und 35 Grad.

Insgesamt herrschen im Juli jedoch durchschnittliche Temperaturen, trotz gelegentlicher Hitzetage. Es wird nicht wieder heißer als letztes Jahr.

Aufgrund der häufigen Zyklonaktivität in der Region Italien werden warme Tage durch Regen unterbrochen und aufgrund der großen Instabilität der Atmosphäre herrschen Bedingungen für Katastrophen und Sommerstürme.

Stichworte



Siehe auch  Bis zu 30 Tage Krankenstand: Wie ist der Ablauf?