Dienstag, Mai 28, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartTop NewsDer Inhaber der Novi Sad-Agentur „City Travel“ wurde verhaftet: Er betrog Reisende...

Der Inhaber der Novi Sad-Agentur „City Travel“ wurde verhaftet: Er betrog Reisende um 1,5 Millionen Dinar

Er wird verdächtigt, von Bürgern Geld für touristische Reisen abgenommen zu haben, das Arrangement jedoch weder bei autorisierten Agenturen gebucht noch bezahlt zu haben.

Es wird vermutet, dass er Bürgern, deren Reisen nicht abgeschlossen wurden, kein Geld zurückerstattete und so illegal mehr als 1.500.000 Dinar erwarb.

Der Verdächtige wurde bis zu 48 Stunden festgehalten und wird mit einem Strafbericht zur Generalstaatsanwaltschaft in Novi Sad gebracht.

Wie 021.rs schrieb, schrieben am Samstag, 5. August, tausende Bürger per SMS, dass ihre für maximal eine Woche geplanten Ferien wegen der Schließung des Reisebüros nicht stattfinden werden.

Eine Woche vor der Reise erfuhren sie von Goran Basik, dem Besitzer der Agentur, dass sie „wegen finanzieller Probleme“ nicht in den Urlaub fahren würden, und die Agentur wurde geschlossen.

Das Konto wurde gesperrt, die Tourismusinspektion und die MUP-Sonderabteilung haben keine weiteren Arbeiten zugelassen. Alle Arrangements wurden von uns oder den Veranstaltern abgesagt„, heißt es in der Ketten-SMS, die die Passagiere erhalten, und lesen Sie die Einzelheiten in unserem Text Hier.

Das Tourismusministerium gab an, die Gesamtzahl der verletzten Passagiere noch nicht bekannt gegeben zu haben, habe aber bisher 50 Beschwerden erhalten.

Übrigens gingen bis gestern etwa 50 Bewerbungen von Reisenden beim Ministerium für Tourismus und Jugend ein.

Siehe auch  Liverpool verbietet den Beitritt der Champions League nach Deutschland