Deutschland: Die Bayern gewinnen drei Tage vor ihrer Klub-Weltmeisterschaft in Berlin

Bayern München bereitete sich mit einem 1: 0-Sieg gegen Hertha in Berlin am Freitag, drei Tage vor dem Halbfinale gegen den ägyptischen Klub Al-Ahly in Katar, ruhig auf die Klub-Weltmeisterschaft vor.

Kingsley Common erzielte das einzige Tor des Spiels in der 21. Minute, das fünfte in Folge, und brachte den Titelverteidiger 20 Tage später zehn Punkte vor seine Zweitplatzierte.

Schließlich könnte RB (38 Punkte) auf sieben Punkte zurückkehren, wenn sie am Samstag (15.30 Uhr) auf dem Rasen von Schalke 04 gewinnen. Die anderen führenden Teams sind Wolfsburg (35 Punkte), Frankfurt (33 Punkte) und Leverkusen (32 Punkte), die alle gegen Systeme mit zweitem Satz in der Tabelle spielen.

Der Sieg von Bayer gegen Hertha, die mit einem Play-off von Peelfeld den 15. Platz belegte, war nicht überraschend, und die Zuschauer hätten zwei weitere seltene Ereignisse erlebt: In der 11. Minute verpasste der Mann Robert Lewandowski einen Elfmeter mit 24 Toren in 19 Tagen Berliner Torhüter Rune Jorstein. Der 32-jährige Torschütze, der beste FIFA 2020-Spieler, hat bisher 32 seiner 35 Bundesliga-Strafen erzielt.

Das torlose Unentschieden für den Polen, der in seinen letzten neun Ligaspielen mindestens einmal getroffen hat.

Die andere Überraschung kam von der ungewöhnlichen taktischen Erfindung von Trainer Hansie Flick. Der bayerische Trainer hat erstmals seine drei Flügelspieler Kingsley Common, Leroy Sane und Serge Knabri gegründet. Aber es wurde zuletzt – ziemlich gut – in der ungewöhnlichen Rolle des mittleren “Kolbens” vor Kimmich Sentry geformt.

– Der glückliche “König” –

Der französische Stürmer von Bayern München, Kingsley Common (C), freut sich, sein Tor im Bundesligaspiel am 5. Februar 2021 auf der Hertha Berlin Meadow (POOL / AFP – John MACDOUGALL) erzielt zu haben.
READ  Deutschland: Der ehemalige internationale Fußballer Christophe Metselter versucht, Kinderpornografie zu verbreiten

Die Bayern belegten von Anfang an den Spitzenplatz, insbesondere beim Common-Start, der seit mehreren Wochen erfolgreich war. Sein Schuss von außerhalb des Strafraums wurde zunächst von einem Verteidiger geblockt und traf Jorstein (1: 0, 21).

“+ King + ist ständig auf der Suche nach dieser einen Situation und hat sich selbst belohnt, auch wenn er mit diesem Ziel ein wenig Glück hatte”, sagte der Münchner Sportdirektor Hassan Salihamidzik.

Aber an diesem Freitag stoppte der beste Berliner Torhüter nach einer 4. Minute im Kampf gegen Sane einen Elfmeter, gefolgt von Koman (24.), Knabry (47.) und Lewandowski (75.).

Kurz vor der Pause hatte Goman die einmalige Gelegenheit, das Spiel zu beenden. Sein Schuss aus fünfzehn Metern auf einen Kaviar, der aus Sane zurückkehrte, ging jedoch über den Käfig.

Innerhalb weniger Minuten begann Herta, der nur ein Tor Rückstand hatte, daran zu glauben, und der Europameister zitterte bis zum letzten.

„Wir haben von Anfang an erkannt, dass dies ein hartes Spiel war und sie haben um jeden Quadratzentimeter gekämpft!“, Gab Thomas Müller zu. “Aber wir hätten das zweite Tor erreichen sollen, nämlich den verpassten Elfmeter oder Kingsleys größte Chance vor der Pause”, sagte er.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.