Mittwoch, Juni 19, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartTop NewsDeutschland erhöht finanzielle Hilfe für Holocaust-Überlebende

Deutschland erhöht finanzielle Hilfe für Holocaust-Überlebende

Die Ministerin für soziale Gleichstellung, Meera Cohen, gab am Donnerstagmorgen eine Vereinbarung mit dem deutschen Finanzminister Christian Lindner bekannt, um die finanzielle Unterstützung für Krankenschwestern zu erhöhen, die sich um Holocaust-Überlebende kümmern müssen.

Rund 14.000 weitere pflegebedürftige Holocaust-Überlebende erhalten laut Vereinbarung monatlich zusätzlich 1.200 Schekel (351 Euro) zu ihrem Taschengeld. Der Einigung liegen monatelange und intensive Verhandlungen zwischen dem Ministerium für soziale Gleichstellung, dem Auswärtigen Amt, der Forderungskonferenz und dem Bundesfinanzministerium zugrunde.

Israelische und deutsche Minister kamen überein, die beruflichen Beziehungen zu vertiefen und einen strategischen Plan zum weltweiten Gedenken an den Holocaust voranzutreiben.

„Letztes Jahr konnten wir mehr als 1,2 Milliarden NIS für Holocaust-Überlebende aufbringen. Wir arbeiten rund um die Uhr daran, die an Überlebende in Israel überwiesenen Budgets zu erhöhen. Gleichzeitig arbeiten wir ständig daran, die für sie erbrachten Dienstleistungen zu verbessern . Sie betonen häusliche Dienstleistungen. Mein Konzept, es rettet tatsächlich Leben“, antwortete Meerav Cohen darauf.

Siehe auch  "Unterschätzte" Auswirkungen, zu wenig Maßnahmen ... aktualisieren Sie die Situation