Deutschland: Selten akzeptierte, automatisierte Ausgangssperre vor Ort bereits im Wettbewerb – international

Nach einer einmonatigen Verzögerung stärkt Deutschland sein Gesundheitssystem angesichts einer dritten Welle des Koronavirus auf nationaler Ebene. Der Text, der am Mittwoch von den Delegierten angenommen wurde, soll am Donnerstag vom Bundesrat grünes Licht erhalten und die Wiederaufnahme der Krisenverwaltung durch das Parlament mit einem zentralisierten Ansatz bestätigen. Verlassen Sie nach den Treffen mit Angela Merkel das von Launder beschlossene Mosaik von Aktionen und schaffen Sie Raum für einheitliche Regeln im gesamten Gebiet.

Die Rückkehr zur demokratischen Praxis hat jedoch die Kritik an den vom Gesetzgeber überprüften Regeln nicht ausgelöscht. Das Herzstück von “Federal Emergency Break” ist die Einführung lokaler Ausgangssperren für 100.000 Bürger, beginnend mit 100 neuen wöchentlichen Schadstoffen, Schließung von Schulen über 165 Veranstaltungen und Nicht-Läden.

Ausgangssperre von Mitternacht bis 5 Uhr morgens, was dazu führt, dass übermäßige Tinte fließt. Der Kanzler verteidigt die Idee seit Wochen, aber in der Erweiterung des Hauses haben seine Experten begonnen, an ihrer Verfassung zu zweifeln. Ein Bericht, der Mitte April an die Presse durchgesickert ist, folgt einem einzigen Hinweis auf die Ereignisse, die geringen Auswirkungen auf die Epidemie und das proportionale Problem. Die Grand Alliance hat einige Muster in Bezug auf die Kopie der Regierung festgelegt (die Frist wurde von 21.00 bis 22.00 Uhr verlängert, um separate Spaziergänge bis Mitternacht zu genehmigen), aber es gibt grundlegende Fragen.

Anna Katrina Mangold, Autorin eines von der Vereinigung zur Verteidigung der öffentlichen Freiheit ernannten Gutachtens, erklärte, die “indirekte” Ausgangssperre sei “verfassungsrechtlich komplexer als eine Maßnahme zur direkten Verhinderung von Umweltverschmutzung”. G.F.F. Ein Rechtsprofessor an der Universität Flensburg beschreibt einen Trawler-Effekt, der aus epidemiologischer Sicht Aktivitäten “ohne Risiko” verbietet.

READ  Govit-19: Deutschland erreicht neuen Impfrekord

Die Formation ist nicht eindeutig. Er weist auch darauf hin, dass es an einem umfassenden Konzept zur Bekämpfung von Krankheiten mangele, das den Einsatz eines Instrumentes rechtfertigen könne, das in die Grundrechte eingreife. Er schien nicht angewiesen zu sein, das Problem in einfachen Fällen zu beheben, und es gab keine wissenschaftliche Grundlage für den Schwellenwert von 100.000 bis 100. Anna Katarina Mangold, die als Anwältin des Teufels fungiert, glaubt, dass diese Zahl das Risiko unterschätzen könnte, da sie den Fortschritt des Impfstoffs nicht berücksichtigt.

Die Ausgangssperre macht eine Reihe von Ausnahmen. Er listet fünf spezifische Situationen auf, “aus jedem anderen Grund, der vergleichbar und zwingend ist”. Diese zweideutige Schöpfung erlaubt Willkür bei Kontrollen, sagte der Universitätsrichter. Der Text schließt diejenigen, die geimpft oder geimpft wurden, trotz des sehr geringen Übertragungsrisikos nicht aus. „Die 7,4% -Bewegung findet von 22 Uhr bis 5 Uhr morgens statt. Der größte Teil muss ohnehin im Rahmen von Ausnahmen erfolgen “, sagt Anna Katharina Mangold.

Der Anwalt weist auch auf das Ungleichgewicht zwischen Aktivitäten im Zusammenhang mit dem privaten Bereich und der Arbeitswelt hin: „Die Nichteinhaltung der Ausgangssperre wird mit einer Geldstrafe geahndet, es besteht jedoch kein Risiko, dass Unternehmen nicht liefern. “”

Wie die liberale FDP bereitet sich die GFF darauf vor, in Karlsruhe kurze Beschwerden vor Gericht einzureichen. Laut Anna Katrina Mangold ist eine Entscheidung Anfang nächster Woche möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.