Deutschland verhaftet Personen, denen Spionage für China vorgeworfen wird

AA / Berlin

Deutsche Behörden haben Glas L festgenommen, dem Spionage für chinesische Geheimdienste vorgeworfen wird.

In einer am Dienstag veröffentlichten Erklärung der Bundesanwaltschaft sagte Claus L, der Eigentümer der deutschen Nation, er sei auf das Gebiet der Politikwissenschaft spezialisiert.

In dem Bericht heißt es auch, dass der Münchner Oberlandesgerichtshof am 20. Mai gegen ihn ein Ermittlungsverfahren eingeleitet habe.

Claus L erließ eine einstweilige Verfügung gegen ihn, um zu betonen, dass seine Festnahme im Einklang mit einem Urteil des Obersten Gerichtshofs München stand.

Laut derselben Quelle arbeitet Claus L seit 2001 in einem Forschungszentrum und kontaktierte 2010 Elemente des chinesischen Geheimdienstes in Shanghai.

Der Bericht weist darauf hin, dass die „Klasse L“ von 2010 bis 2019 dem chinesischen Geheimdienst regelmäßig Informationen zu Oberflächenproblemen übermittelte.

Er behauptete, sein Geständnis sei durch Folter und sein Geständnis durch Folter erlangt worden, und sein Geständnis sei durch Folter erlangt worden.

* Übersetzt von Monir Bennur aus dem Arabischen

Die AA-Website überträgt nur kurz einen Teil der Botschaft, die die Anatolia Agency über das Internal Distribution System (HAS) an ihre Abonnenten sendet. Kontaktieren Sie uns, um sich zu abonnieren.

READ  Deutschland ist das Endziel dieser Flüchtlinge von den griechischen Inseln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.