Die Leiche von Khaled Al-Asaad, einem Archäologen, Palmyra-Märtyrer

Dies ist eine Erklärung der syrischen Regierungsbehörde Sie sindAm 7. Februar 2021 wurde die Entdeckung der menschlichen Überreste von drei Menschen 10 Kilometer östlich von Palmyra in Kahloul bei Homs angekündigt, einschließlich der Leiche des Archäologen Khaled Al-Asaad.

Khaled Al-Asaad spart mutig Wertsachen

Der frühere Direktor für syrische Altertümer von 1963 bis 2003, damals 82 Jahre alt, wurde am 18. August 2015 von der Islamic State Organization (IS) am Standort Palmyra enthauptet. Der Archäologe weigerte sich, Wertsachen an dem Ort zu finden, an dem die Terroristen seine abgeschnitten hatten Kopf drin. Sie kamen, um zu plündern … Tatsächlich hatte Khaled Al-Asaad sie tapfer in einem Museum in Palmyra versteckt.

Palmyra (Syrien) am 16. August 2020 © Hasan Belal / NurPhoto / Via AFP

Schockwelle in der Welt

Die Nachricht vom schrecklichen Tod dieses prominenten Archäologen hat Schockwellen in die ganze Welt geschickt. Seit mehr als 50 Jahren widmet er sein Leben dem Studium der Stätte Palmyra nordwestlich von Damaskus. Dieses brutale Verbrechen ist eingetreten, da der Islamische Staat an zahlreichen Morden in der alten Karawanenstadt beteiligt war 1ist sein Und 2H. Jahrhundert von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Insbesondere die Zerstörung des Tempels von Bel, nur eine Woche nach der Bombardierung des Baal-Shemen-Tempels mit Dynamit, am 30. August 2015. Die Vereinten Nationen haben diese Aktionen als Kriegsverbrechen verurteilt.

Seit der vollständigen Befreiung des Geländes im Jahr 2017 hat das syrische Regime Palmyra besetzt.Die Vereinten Nationen schätzen, dass in Syrien und im Irak immer noch mehr als 10.000 ISIS-Kämpfer aktiv sindLaut ihm BBC. Derzeit laufen DNA-Analysen, um die Identifizierung der Leiche des syrischen Archäologen zu bestätigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.