Die offensichtliche Unaufmerksamkeit von Paris gegenüber der Gesundheitskrise

Die Gesundheitslage ist nicht viel besser als in Deutschland, doch die französische Regierung zeigt angesichts der Govit-19-Epidemie eine mysteriöse Seelenfrieden, beobachtet in Hamburg Zeit. Allerdings erklären mehrere Faktoren die Richtung, die Paris eingeschlagen hat.

Der Druck auf die Krankenhäuser in Frankreich hat nicht nachgelassen. Aber angesichts von Govt-19 zeigt die Regierung Hoffnung und Optimismus. Es ist gleichwertig “Ausdrückliches Schweigen”, Finden Zeit, In Deutschland blickt sie zurück auf die jüngsten Ankündigungen von Jean Costex und Emmanuel Macron zur Gesundheitskrise. Von der anderen Seite des Rheins aus gesehen sind die Vorschriften viel strenger als in Frankreich, und Impfpflichten sind nicht einmal verboten. “Die großzügige Unaufmerksamkeit der französischen Regierung ist überraschend”, Schreibt im Hamburger Wochenmagazin.

Denn statistisch ist die Lage in Frankreich nicht besser als in Deutschland. Im Gegensatz dazu: 50 % der Intensivbetten werden von Regierungspatienten belegt, das ist doppelt so viel wie in Deutschland. Wenn die Regierung es noch einmal tut “Nicht genug” Es sind keine weiteren Einschränkungen erforderlich, die Zeitung analysiert, dass die Gründe für diese Ankündigungen anders als in diesen Zahlen liegen sollten.

Botschaft der Hoffnung

Die erste Erklärung führt zu einer Umfrage. „Sei französisch

[…]

Nachweisen

Es ist eine deutsche Referenzpublikation, eine Autorität im ganzen Rhein. Dieses (sehr) großartige Informations- und Politikanalysemagazin zeichnet sich durch sein Anspruchsvolles und Anspruchsvolles, sein Vorbild und sein heiß begehrtes Porträt aus. Toleranz und Liberalismus, er

[…]

Weiterlesen

Siehe auch  Der SPD-Chef hofft, bis Ende 2021 ein Bündnis zu haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.