Die russische Justiz hält den Gegner in Gewahrsam

Russischer Gegner Alexei Navalny im Flugzeug nach Moskau. – – Kirill Kudryavtsev / Agence France-Presse

Am Donnerstag entschied ein russisches Gericht, dass der Gegner Alexei Navalny, der seit seiner Rückkehr nach Russland am 17. Januar inhaftiert ist, drei Tage vor dem geplanten erneuten Protest gegen die Macht im ganzen Land in Haft bleiben wird.

“Die Entscheidung, die Haftzeit bis zum 15. Februar zu verlängern, hat sich nicht geändert”, sagte Richter Musa Musiyev am Krasnogorsk-Gericht in der Nähe von Moskau, so ein Journalist vor Ort.

“Richter hier sind nur gehorsame Sklaven.”

Alexei Navalny, der an der Videokonferenz-Anhörung seines Internierungslagers teilnahm, verurteilte “einen eindeutigen Verstoß gegen das Gesetz” und “willkürlich”, um “alle einzuschüchtern” und “alle einzuschüchtern”. “Die Richter hier sind nur gehorsame Sklaven jener Menschen, die unser Land gestohlen haben, die uns 20 Jahre lang gestohlen haben und die Menschen wie mich zum Schweigen bringen wollen”, sagte er. Ihre Anwältin Olga Mikhailova kündigte gegenüber Reportern an, gegen diese Entscheidung Berufung einzulegen, und sagte, sie sei “ohne besondere Hoffnung”.

Und sie war der Ansicht, dass diese rechtlichen Verfahren darauf abzielen, “ihren Mandanten vom politischen Leben des Landes auszuschließen”. Alexei Navalny, ein Antikorruptionsaktivist und Erzfeind des Kremls, war seit seiner Rückkehr nach Russland am 17. Januar nach monatelanger Genesung in Deutschland wegen Vergiftung des beschuldigten Präsidenten Wladimir Putin das Ziel mehrerer Gerichtsverfahren.

Der Gegner muss mit mehr als zwei Jahren Gefängnis rechnen

Seinem Anwalt zufolge besteht die Gefahr, dass der Gegner “etwa zweieinhalb Jahre” inhaftiert wird, weil er 2014 gegen eine dreieinhalbjährige Bewährungsstrafe verstoßen hat.

Mehrere seiner Verwandten, darunter sein Bruder Oleg und sein Verbündeter Lyubov Sobol, wurden am Donnerstag 48 Stunden lang wegen “Verstoßes gegen Gesundheitsstandards” während nicht autorisierter Demonstrationen am vergangenen Samstag inhaftiert. Das Team von Alexei Navalny hat am kommenden Sonntag neue Rallyes gefordert.

READ  Warum Deutschland schneller impfen konnte als Frankreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.