Sonntag, Mai 26, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartTop NewsDie serbische Regierung gab bekannt, dass am Ende des Streiks bei der...

Die serbische Regierung gab bekannt, dass am Ende des Streiks bei der serbischen Post eine Einigung erzielt worden sei: Was bekommen die Arbeiter? – Wirtschaft

Bei einem Treffen in der serbischen Regierung wurde eine Einigung mit den Vertretern der Post-Serbien-Arbeiter auf der Grundlage der von Premierministerin Ana Branabic und Gewerkschaftsvertretern unterzeichneten Vereinbarung erzielt, die auf der Website der Regierung bekannt gegeben wurde.

Wie bereits erwähnt, wurde in der Vereinbarung vereinbart, allen Arbeitnehmern mit Ausnahme des Managements bis zum 25. November ein einmaliges Gehalt in Höhe von jeweils zwanzigtausend Dinar und ab dem 1. November dieses Jahres eine Gehaltserhöhung von 10 Prozent zu gewähren. Alle Mitarbeiter in der Technik.

Die zusätzliche Gehaltserhöhung für technisches Personal werde am 1. Januar 2024 erfolgen und 10 Prozent betragen, was einer Gesamtlohnerhöhung von 21 Prozent gegenüber dem aktuellen technischen Gehalt entspreche, hieß es. In der Mitteilung der Regierung.

Außerdem wurde vereinbart, das Gehalt aller Mitarbeiter mit Ausnahme des Managements ab dem 1. Januar 2024 um 10 Prozent zu erhöhen.

In der Sitzung wurde auch vereinbart, dass allen Arbeitern, die die Vereinbarung zur Beendigung des Streiks bis morgen, 16. November, um 12 Uhr erfüllen, aufgrund illegaler Arbeitsniederlegungen keine Erlaubnis erteilt wird.

„Der Verzicht umfasst die Zahlung eines Gehaltsanteils während der Arbeitsunterbrechung, der zusammen mit den Reisekosten mit dem nächsten Gehalt vergütet wird“, heißt es in der Regierung.

Darüber hinaus stimmt die Regierung einer Aufstockung des Personals im Technologiebereich und einem obligatorischen sechsmonatigen Treffen mit der obersten Führung der serbischen Regierung über Geschäfte, Ergebnisse und Arbeitsbedingungen zu. Post von Serbien.

An dem Treffen nahm auch der Minister für Information und Telekommunikation teil Mihailo Jovanovic.

Folgen Sie uns auf unserem Facebook Instagram Seite, aber mehr Twitter Befehl Abonnieren PDF-Version der Thanas-Zeitung.