Dieselgate: Die Europäische Union verhängt Geldbußen in Höhe von 875 Millionen Euro gegen zwei deutsche Autokonzerne

Die Europäische Kommission hat am Donnerstag bekannt gegeben, dass sie gegen zwei deutsche Autohersteller eine Geldbuße in Höhe von 875 Millionen Euro verhängt hat, weil sie den Wettbewerb bei Abgasreinigungssystemen für neue Dieselautos behindert.

Die EU-Exekutive hat BMW 372,8 Millionen und Volkswagen 502,4 Millionen Bußgelder verhängt. Daimler wurde wegen Aufdeckung des Kartells von einer Geldbuße befreit. „Die Europäische Kommission hat festgestellt, dass Daimler, BMW und die Volkswagen Group (Volkswagen, Audi und Porsche) durch Beratungen zur technischen Entwicklung im Bereich der Abgasreinigung gegen die EU-Vorschriften zu wettbewerbswidrigen Praktiken verstoßen habenDas schreibt der europäische CEO in einer Pressemitteilung.Alle Parteien bestätigten ihre Teilnahme an der Vereinbarung und vereinbarten, die Angelegenheit durch eine Transaktion zu regeln.“ fügt die Kommission hinzu.

[À LA UNE À MIDI] Die Europäische Kommission hat Volkswagen Motors Geldstrafen in Höhe von 502 Millionen Euro und 373 Millionen Euro wegen Wettbewerbsbeschränkungen bei Abgasreinigungssystemen für Diesel-Pkw verhängt. #AFP 4/5 pic.twitter.com/74h3SUAYbv

– Agence France-Presse (afpfr) 8. Juli 2021

Laut Margrethe Vestager, der für Wettbewerbspolitik zuständigen Exekutiv-Vizepräsidentin der Kommission, verfügen diese Hersteller über die Technologie, um schädliche Emissionen über das gesetzlich vorgeschriebene Maß der EU-Abgasnormen hinaus zu reduzieren, haben sich jedoch entschieden, nicht miteinander zu konkurrieren. “Dieses Verhalten stellt eine Objektverletzung in Form einer Einschränkung der technischen Entwicklung dar.„Ich habe gestresst.

Claude Grovat, Mitglied des Europäischen Parlaments und Mitglied der Fraktion Die Grünen/Freie Europäische Allianz, beklagte am Donnerstag, 8. Juli, auf seinem Twitter-Account die Leichtigkeit der Geldbuße. “Umweltverschmutzung ist immer noch eine profitable Aktivität!“Proteste.”Die Europäische Kommission verhängt Geldbußen in Höhe von 875.189.000 Euro gegen Daimler, BMW und Volkswagen (Audi und Porsche) wegen Beihilfe zum Betrug bei der Messung von Dieselmotoren. Strohhalm für ihren Zug und gefährliche Untätigkeit angesichts des Betrugs‘, Es tut uns leid.

# Diesel_Gate Umweltverschmutzung ist immer noch eine profitable Aktivität!Tweet einbetten Es verhängt eine Geldstrafe in Höhe von 875.189.000 Euro gegen Daimler, BMW und Volkswagen (Audi, Porsche) wegen Beihilfe zum Betrug bei der Abgasmessung von Dieselmotoren.
Stroh wegen ihrer Drehung und gefährlicher Untätigkeit angesichts des Betrugs. https://t.co/8lZbvYKmsC

– Claude Groffat (@gruffat_claude) 8. Juli 2021

READ  Hochburg. Moretto Group kauft zwei Franchises an der Mosel - L'argus PRO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.