Mittwoch, Juni 19, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartTop NewsĐilas, Ponoš und Zelenović beim Treffen mit der BDIMR-Mission: Die Beteiligung von...

Đilas, Ponoš und Zelenović beim Treffen mit der BDIMR-Mission: Die Beteiligung von OSZE-Vertretern als Vermittler zwischen Behörden und Opposition ist notwendig | Wahl 2024

Ohne eine Änderung der Wahlbedingungen gibt es in Serbien keine Freiheit und Demokratie. Damit Veränderungen stattfinden können, ist es notwendig, dass OSZE-Vertreter weiterhin als Vermittler zwischen der Regierung und der Opposition fungieren – betonten Zdravko Ponoš und Nebojša Zelenović, Vertreter politischer Parteien, die nicht an den Belgrader Wahlen am 2. Juni teilgenommen haben. Treffen mit ODIHR-Missionsleiter Lambert Janijer und Dragan Ailas.

An einem Treffen von Vertretern des BDIMR und dieser politischen Organisationen nahm Sofija Mandik vor dem Rechtsausschuss teil, der die rechtlichen Maßnahmen vorbereitete, die zu befolgen sind, um die Wahlbedingungen deutlich zu verbessern. Die endgültige Fassung wird von einem juristischen Team unter der Leitung eines Professors erarbeitet. Tanasi Marinković wird bis Ende dieser Woche der BDIMR-Delegation vorgestellt.

Alle wiesen darauf hin, dass die Regierung ohne internationale Vermittlung keine der wichtigsten Empfehlungen des BDIMR umsetzen würde und ihre Politik der Zeitverschwendung durch die Organisation verschiedener Arbeitsgruppen und Treffen fortsetzen würde. Deshalb wiesen Vertreter der Oppositionsparteien bei dem Treffen in ihrer Initiative darauf hin, dass die dauerhafte Einbindung internationaler Vermittler notwendig sei, um die Probleme vom Stimmenkauf bei den Medien bis hin zum Druck auf Wähler und Wählerlisten zu lösen..

Siehe auch  "Alle Soldaten sind im Flugzeug": Deutschland beendet seine Evakuierungsoperation in Afghanistan