Dunkle Materie rund um die Milchstraße wird von Sternenströmen verraten

Die Sternströmungen, die die Milchstraße umgeben, enthüllen eine Geschichte, in der sie einige ihrer Mitreisenden buchstäblich verschlang. Sie liefern aber auch wertvolle Hinweise auf die Beschaffenheit und Verteilung der Dunklen Materie, die unsere Galaxie umgibt.

Sie werden auch interessiert sein


[EN VIDÉO] Dunkle Materie liegt im Halo der Milchstraße
Astronomen der Harvard University (USA) haben eine Karte der äußeren Korona unserer Milchstraße gezeichnet. Eine Gelegenheit für sie, auf die Existenz dunkler Materie zu schließen, dieser unsichtbaren Materie, die angeblich einen großen Teil der Masse unseres Universums ausmacht. Die Simulation zeigt zwei Regionen mit hoher Dichte in Hellblau. Die kleinere Struktur, die auf der Karte erscheint, entspricht der Mahnwache, die der Durchgang in der Region der Großen Magellanschen Wolke, unserer Satellitengalaxie, hinterlassen hat. ©NASA/JPL-Caltech/NSF/R. Verletzt/N. Garavito Camargo und C. Besla

“Überlegen Weihnachtsbaum»Kommentar von Gerant Lewis, Forscher an der University of Sydney (Australien) in A Erklärung der University of Chicago (Die vereinigten Stadten). noch ein bisschen Jahreszeiten. „Nachts sieht man nur die Lichter, aber sie geben einen Hinweis darauf, wie es aussieht.“ In der gleichen Geisteshaltung, die er besitzt Forscher Heute hoffen wir, es zu enthüllen schwarze Materie das umgibt Milchstraße. beachten Orbitale Aus einem Dutzend Sternströmungen im Halo unserer Galaxie.

Die ersten Informationen bzgl schwarze Materie die diese Starstreams bringen können Wissenschaftler der Astronomie kommt von Geschwindigkeit. Sie konnten es mit bestimmen Teleskop Anglo-Australian Observatory von Siding Spring (Australien). Aber das ist noch nicht alles, denn die Analyse der chemischen Zusammensetzung der Sterne, die diese Ströme bilden, gibt auch Aufschluss über die Natur der Dunklen Materie.

Zwölf Sterne unter dem Auge des Teleskops

Dies ist das erste Mal, dass sich Astronomen nicht für den Sternstrom, sondern für den Sternstrom interessieren “So viele Strömungen wie möglich”. Das ist vorerst ein Dutzend. Arbeit ermöglicht dank Daten von Europäische Weltraummission Gaia. Es liefert hochgenaue Messungen der jeweiligen Sternpositionen und -bewegungen. Welche Hoffnung, neue Strömungen kennenzulernen. Befreien Sie sich endlich von der dunklen Materie, die unsere Galaxie umgibt.

Siehe auch  Xiaomi Mi 11 Lite 5G-Test: ein talentiertes und elegantes Smartphone

Diese Arbeit hilft auch zu verstehen, wie eine Datei funktioniert Milchstraße Er wurde in eine halbwegs bequeme Welt hineingeboren. Durch regelmäßiges Schneiden und Schlucken Sternensysteme am kleinsten. “Die interessanteste Frage zu unseren ultimativen Ursprüngen”Laut Ting Li, Professor an der University of Toronto.

Interessiert an dem, was Sie gerade gelesen haben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.