Final Fantasy VII Remake Teil 2: Yoshinori Kitase möchte eine Fortsetzung machen, die die Erwartungen der Spieler übertrifft

Das Jahr 2020 war für viele Spieler geprägt Final Fantasy VII RemakeWird derzeit nur auf PS4 veröffentlicht und seine vorübergehende Exklusivität läuft bis zum 10. April. Pour autant, il ne s’agit là que de la premiere partie de ce projet d’envergure visant à recompter cette grande aventure ayant vu le jour en 1997. La suite est d’ores et déjà en développement, Tetsuya Nomura espérait d’ailleurs Letzten Sommer Erhalten Sie es so schnell wie möglich. Es wird jedoch zweifellos notwendig sein, eine Weile zu warten, bevor etwas Konkretes darüber gesagt wird CEDEC + Kyushu 2020 Online Ende dieser Woche stattfand führte zu Ein Brief von Yoshinori Kitase und Naoki Hamaguchi, in dem dieser zweite Teil von FFVII erwähnt wirdAlle mit Akihiro Hino aus Level 5 Als Zeremonienmeister.

Dies ist durch die englische Übersetzung von Einen Tweet einbetten Was wir ohne große Überraschung lernen, wünscht sich das Team Erreichen Sie die gleiche Stärke wie mit MadgarAber für die gesamte ursprüngliche FFVII-Welt, in Bezug auf die Spielerfahrung. Auch hier ist das ZielDie Erwartungen der Spieler übertreffen Sie kennen bereits die Umrisse der ursprünglichen Handlung. Wir können auch erwarten Verbessertes KampfsystemDie Teammitglieder gingen besonders gern den Aktionen nach, die der Kampf unternahm.

Hamaguchi : Bei der Erstellung von FFVIIR haben wir beschlossen, dass das gesamte Spiel in Midgar stattfinden soll, und eine realistische Welt in Midgar geschaffen. Zum Beispiel hatten Sie im ursprünglichen Spiel wirklich keine Ahnung, wie es wäre, die Gruppe aus einer Slum-Perspektive zu betrachten, aber wir konnten dies im Remake visualisieren. In Teil 2 möchten wir diese Art von Details aufnehmen und den Benutzern ermöglichen, den Rest der Welt so zu erleben, wie sie es mit Midgar im Remake versucht haben.

Hino (MC) : Du meinst die Welt außerhalb von Medghar, richtig?

Hamaguchi : Vollständig. Leider ist das alles, was ich vorerst über Teil Zwei verraten kann.

Kitas : Diejenigen, die das ursprüngliche Spiel gespielt haben, wissen wahrscheinlich, was in der Geschichte passiert und sind gespannt, was als nächstes passiert. Da sie die Geschichte kennen, haben wir die Möglichkeit, etwas zu präsentieren, das sie erwarten und das sie denken lässt: “Oh, das ist wirklich passiert”, aber es zeigt ihnen auch etwas, das sie nicht nur überrascht, sondern auch die Erwartungen übertrifft. Da wir bereits das ursprüngliche Spiel haben, könnte es etwas werden, auf das sich Benutzer definitiv freuen können, wenn wir diese Elemente gut ausdrücken können! Wir haben das in Teil 1 gemacht. Für diejenigen, die den ersten Teil gespielt haben, haben sie bereits eine Idee, welche Art von Spiel wir machen. Wir wollen ein Spiel schaffen, das ihren Erwartungen entspricht, aber auch auf gute Weise befreit.

Hino In Final Fantasy XIII bestand ein großer Teil der Karte aus einem festgelegten Pfad, aber in der zweiten Hälfte des Spiels öffnet sich die Karte zu einer großen Karte. Ich habe diesen Aspekt wirklich genossen und ich hoffe, dass so etwas mit dem zweiten Teil passiert.

jeder : * Lachen *

Hamaguchi : Ich habe eine Notiz gemacht!

Hino : Hassan.

Hamaguchi : Obwohl ich nicht über die Details des zweiten Teils sprechen kann, gab es intern eine interessante Veränderung zwischen den Teams. Als wir den ersten Teil erstellten, waren die meisten Mitarbeiter, die sich unserem Team anschließen wollten, Fans des ursprünglichen Spiels. Im Moment sind es jedoch die neuen Rekruten, die an dem Spiel arbeiten möchten, die das Remake gespielt haben und speziell an Teil 2 teilnehmen möchten. Es ist großartig, diese neue Welle von Mitarbeitern zu sehen.

Hino : Haben diejenigen, die das Originalspiel mögen, spezielle Entwicklungsideen?

Hamaguchi : Das Wort, das mir in den Sinn kommt, ist “Action Combat”. Sie haben eine neue Art von kinetischem Kampfsystem ausprobiert und wollen auch zu diesem System beitragen. Es ist ein Schlüsselwort, das mir in den Sinn kommt.

Hino : Vielleicht könnten die Ideen dieser Mitarbeiter zur Entwicklung des Business Combat Systems beitragen?

Hamaguchi : Sie bringen definitiv verschiedene Ideen mit, die es uns hoffentlich ermöglichen, neue Überraschungen für das Kampfsystem zu schaffen!

Darüber hinaus während Ein weiterer Absatz In dieser Diskussion erwähnte Naoki Hamaguchi, dass das ursprüngliche Spiel zu lang ist und dassSie müssen Elemente zu bevorstehenden Ereignissen hinzufügen, um sie realistisch zu gestaltenWie das, was im ersten Teil gemacht wurde. Wir wissen immer noch nicht, wie viele Teile dieses Megaprojekt enthalten wird, daher ist derzeit alles möglich.

READ  Need for Speed ​​ist spät, der Benchmark wechselt zu Battlefield 6 - Kassiererbericht

Was sicher ist, ist das Quadratisches Enix Sie hatte es vor kurzem Ich habe viele Marken registriert, die mit der Welt zu tun haben FFVIIZuerst in Japan und dann im Rest der Welt, deren Titel mit dem zweiten Teil des Remakes verknüpft werden könnten.

Während Sie auf diese Fortsetzung warten, haben Sie genügend Zeit, sie zu entdecken Final Fantasy VII Remake Wenn dies noch nicht geschehen ist, Amazonas Es verkauft derzeit für 39,35 €.

VignetteneditorAlexander Samson (Omega-Gesetz)
Verantwortlicher Debugger – Autor
Er ist süchtig nach Assassins Creed and Destiny und ein großer RPG-Fan und Enthusiast für Spielerlebnisse im Allgemeinen. Ein Comic-Leser (DC) und verschiedene Manga (One Piece!). Chemiker durch Training und Whovian im Herzen.
Folge mir :: Twitter GamergenInstagram Gamergen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.