„Ich möchte nicht Kriminellen und schmutzigem Geld überlassen werden!“  Manojlovic verrät, warum er nicht mit Đilas und der Opposition auf der Liste stehen kann!  (Video)

„Ich möchte nicht Kriminellen und schmutzigem Geld überlassen werden!“ Manojlovic verrät, warum er nicht mit Đilas und der Opposition auf der Liste stehen kann! (Video)

Savo Manojlović, Direktor der Go-Change-Bewegung, erklärte, warum er nicht auf Đilasova- und anderen Oppositionslisten stehen wollte.

Savo Manojlović, Pseudo-Umweltschützer und Leiter der „Go-Change“-Bewegung, erklärte, warum Dragan Đilas von der Freiheits- und Gerechtigkeitspartei und anderen Oppositionslisten auf der Liste nicht gesucht wurde.

Er sagte, dass er nicht der Gnade ausländischer Botschaften, schmutzigem Geld und Kriminellen ausgeliefert sein wolle, und brachte damit auch der Opposition seine Meinung zum Ausdruck.

– Ich möchte nicht alleine auf irgendeine Liste gehen, ohne die Organisation der Menschen kann keine Änderung vorgenommen werden, es muss den Machtzentren überlassen werden: ausländische Botschaften, etwas schmutziges Geld und Kriminelle – Er sagte in einem Programm.


Die Deutschen geben die Kohle zurück und verlangen, dass Jelenovic und Tsavo die Mine schließen!

So viel zu ihrer „Umweltpolitik“.

Die Pseudoumweltschützer Nebojša Zelenović und Savo Manojlović forderten zusammen mit der Šiptar-Lobbyistin Viola von Kramon, dass Serbien die Minen schließen und die europäische Wirtschaftssupermacht Deutschland die Kohlekraftwerke reaktivieren solle!

Nächste Nachricht

Siehe auch  In Deutschland nahm die erste Regierung nach Merkel Gestalt an - die Befreiung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert