Samstag, Juni 15, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartTop NewsIn Novi Sad herrscht riesiges Gedränge, überall Asphalt

In Novi Sad herrscht riesiges Gedränge, überall Asphalt

Novi Saddle, eine Welle des Straßenumbaus. Immer häufiger hört man, dass die Stadt Belgrad ähnelt – zumindest was den Transport betrifft. Schlangen von Fahrzeugen, Menschenmengen und Kreisen auf den Straßen der Hauptstadt der Vojvodina sind ein alltäglicher Anblick. Der Grund für eine solche Situation sind in den letzten Monaten Straßenbauarbeiten – gleichzeitig auch auf vielen großen Stadtstraßen.

Seien Sie geduldig – informieren Sie sich, bevor Sie sich ans Steuer setzen. So werden Sie auf der geplanten Route nicht von Straßensperren überrascht.

Wenn Sie den logischen und kürzesten Weg von Punkt A nach B nehmen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie ein „Road Works“-Schild sehen. Es ist auf vielen Hauptstraßen in Novi Sad installiert und die Menschen aus Novi Sad haben das Gefühl, dass sie eine Karte oder einen Algorithmus benötigen, um ihr gewünschtes Ziel zu erreichen.

Es gibt Leute, denen die Menschenmenge nichts ausmacht, aber jeder hat es.

N1: Gibt es Arbeitsplätze, gibt es Gedränge?

„Na klar, das gibt es, aber du machst es besser selbst. Es passiert jetzt. Es wird bald vorbei sein, da bin ich mir sicher.“

N1: Da man oft Umwege suchen muss, wie ist das?

„Na ja, meistens ja, oder du gehst und wartest, es hängt davon ab, wie viel Zeit du hast.“

„Der Andrang ist riesig, es ist wirklich unerträglich geworden, man wartet buchstäblich überall, es dauert 20 Minuten, um hier rauszukommen, ich bin mit meinem Baby zusammen“, sagte eine Frau aus Novi Sad.

Selbst Radfahren in einer flachen Stadt verläuft nicht reibungslos, wenn Sie mitten im Zentrum auf eine unbefestigte Straße stoßen. Die Arbeiten an der Skerlićeva-Straße wurden seit März ausgeweitet, und sogar Autos und Lastwagen fahren durch die enge Straße. Während sich der Staub legt, sagen die Mieter, sie müssten „im Dunkeln leben“.

Siehe auch  Manfred Lamy: Der langjährige Chef des Heidelberger Schreibgeräteherstellers Lami stirbt

„Wir leben – hier, blind verschlossen, heruntergelassen, in all den Häusern, wir können mit diesem Staub nicht leben … Wenn es regnet, schwimmt er, es gibt keinen Abwasserkanal, weil die Arbeiten im Gange sind“, Dokić Migović, Eine Mieterin von Senija Skerlikeva erzählt uns die Straßen.

Daher haben die Einwohner von Skerlikeva gefordert, dass der Verkehr bis zum Abschluss der Arbeiten verboten werden sollte. Beispielsweise ist die Zlatne-Straße durch den Haupteingang des Zmaj-Jovina-Gymnasiums für die Nachbarschaft gesperrt.

Joren Striga, Redakteur des Portals 021, sagte gegenüber N1, dass die Sanierung von Straßen im Jahr vor den Kommunalwahlen eine Win-Win-Kombination sei. Er sagt, die Straßen seien in einem schlechten Zustand und müssten repariert werden, und die Angst vor Staus werde bald vergessen sein.

„Wenn es irgendeine Art von Unzufriedenheit gibt, ist sie so kurzlebig, dass jemand, der in eine Menschenmenge stößt, in dem Moment, in dem er geht, eine Weile darüber nachdenkt und zum Mittagessen geht. Wenn also die Kampagne beginnt, ​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​ oder und/oder und​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​ Wenn man den schwarzen Asphalt sieht, ist er frisch​​​​​​​​​​​​​​​​​​ Und jemand macht eine Drohnenaufnahme davon und es sieht in den Werbevideos wirklich gut aus. Ich weiß also nicht, wie viele Kilometer Straßen wir in Novi Sad wieder aufgebaut haben“, sagt Striga.

Was auch immer der Grund für die massiven Arbeiten auf den Straßen von Novi Sad sein mag, es ist klar, dass die Stadt die neu gepflasterten Wahlen im Dezember oder Frühjahr begrüßen wird. Bis dahin noch einmal ein Ratschlag vom Anfang der Geschichte: Seien Sie geduldig.